Rupite

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Rupite (Рупите)
Wappen fehlt
Hilfe zu Wappen
Rupite (Bulgarien)
Rupite
Rupite
Basisdaten
Staat: Bulgarien
Oblast: Blagoewgrad
Einwohner: 1122 (15. März 2009)
Fläche: 1 km²
Bevölkerungsdichte 1.122 Einwohner/km²
Koordinaten: 41° 27′ N, 23° 15′ OKoordinaten: 41° 26′ 30″ N, 23° 14′ 30″ O
Höhe: 147 m
Postleitzahl: 2863
Telefonvorwahl: (+359) 74203
Kfz-Kennzeichen: E

Rupite (bulgarisch Рупите) ist ein Dorf in der Gemeinde Petritsch, in der Oblast Blagoewgrad im heutigen südwestlichen Bulgarien. Rupite gehört zur geographischen Region Makedonien und liegt auf einer Höhe von 147 Metern über dem Meeresspiegel. Etwa sechs Kilometer südwestlich vom Dorf liegt der Verwaltungssitz Petritsch. Etwa drei Kilometer östlich vom Dorf fließt der Fluss Struma.

In der Nähe des Ortes befindet sich eine Thermal- und Heilquelle (Quelltemperatur ca. 75 °C). Baba Wanga, eine bekannte Seherin, lebte in Rupite. Haupteinnahmequellen sind die Landwirtschaft und regionaler, sowie seit einigen Jahren Pilgertourismus.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Rupite trug bis 1951 den Namen Schirbanowo (Ширбаново). Erwähnt wird das Dorf auch im Jahr 1876 unter dem Namen Schirban (Ширбан). Alternativnamen sind auch Scharbanovo oder Sirbanowo. 1951 wurde der Ort umbenannt und hieß bis 1993 Muletarowo. 1994 wurde die Kirche Hl. Petka (храм Св. Петка) zu Ehren der berühmten Seherin Baba Wanga geweiht.

Quellen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Galerie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Obwohl er nicht sehr hoch ist, erhebt sich der Berg Kozhuh dominierend über die Umgebung