Südwestpark

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Südwestpark im Nürnberger Stadtteil Gebersdorf nördlich des Bahnhof Nürnberg-Stein ist ein seit Anfang der 1990er Jahre bestehender Gewerbepark. Hier sind Unternehmen aus dem Mittelstand, aber auch internationale Unternehmensgruppen zahlreicher Branchen angesiedelt. Der Business-Park umfasst rund 14 Hektar. Etwa 230 Unternehmen bieten über 8000 Arbeitsplätze.[1]

Auf dem Gelände befinden sich unter anderem das Studio das Privatsenders Franken Fernsehen, der Sitz des Bürogeräteherstellers Triumph-Adler sowie Zweigniederlassungen der Direktbank ING-DiBa, der Techniker Krankenkasse und des Mobilfunknetzbetreibers Telefónica Germany (O2). Weiterhin gibt es im Südwestpark ein integriertes Nahversorgungszentrum, Ärzte, ein Hotel mit Tagungsräumen, diverse Gastronomie-, Sport- und Fitnesseinrichtungen, Supermarkt, Friseur, Physiotherapie und eine Kinderkrippe. Parkplätze sind hauptsächlich in den vier Parkhäusern zu finden und größtenteils für Angestellte und Hotelgäste reserviert.

Der Südwestpark, der von einer Grünlandschaft rund um die Gewerbeimmobilien geprägt ist, liegt direkt am Westufer des Main-Donau-Kanals, die Anschlussstelle der parallel verlaufenden Südwesttangente ist über eine Brücke erreichbar.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. https://www.suedwestpark.de/uploads/media/FunRun_suedwestpark_2017.pdf

Koordinaten: 49° 25′ 43″ N, 11° 1′ 11″ O