SŽD-Baureihe ТЭП10

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
SŽD-Baureihe ТЭП10
TEP 10-163
TEP 10-163
Nummerierung: TEP 10.001–335
Anzahl: 335
Hersteller: Luhansk
Baujahr(e): 1960–1968
Ausmusterung: bis 1990er Jahre
Achsformel: Co’Co’
Spurweite: 1520 mm
Länge über Kupplung: 18.610 mm
Drehgestellachsstand: 4.200 mm
Gesamtradstand: 13.000 mm
Dienstmasse: 129 t
Reibungsmasse: 129 t
Höchstgeschwindigkeit: 140 km/h
Installierte Leistung: 2.206 kW (3.000 PS)
Raddurchmesser: 1.050 mm
Motorentyp: 10Д100
Motorbauart: 10-Zylinder Zweitakt-Gegenkolben-Dieselmotor
Nenndrehzahl: 850 min−1
Leistungsübertragung: elektrisch
Tankinhalt: 6.500 l
Anzahl der Fahrmotoren: 6

Die Lokomotiven der SŽD-Baureihe ТЭП10 (deutsche Transkription TEP 10) der Sowjetischen Eisenbahnen (SŽD) waren breitspurige Diesellokomotiven mit dieselelektrischer Kraftübertragung vorrangig für den Personenzugdienst. Sie gehörten als Einsektionslokomotive zur Familie der ТЭ10 und waren als Ableitung von dieser entstanden. Sie erhielten den Spitznamen Strela.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Diesellokomotive TEP 10-314 auf der Gorki-Eisenbahn

Die Lokomotiven entstanden als Weiterentwicklung der SŽD-Baureihe ТЭ10 der Lokomotivfabrik Charkow. Von 1960 bis 1968 wurden 335 dieser Personenzuglokomotive gebaut. Ursprünglich sollten sie die Bezeichnung ТЭ11 erhalten, auf Grund der hohen Übereinstimmung mit vielen Elementen der ТЭ10 erhielt sie den Zusatz P als Passagiervariante dieser Lokomotive.

Gegenüber der Ursprungsvariante erhielt sie modifizierte Traktionsfahrmotoren, was unter anderem eine Verringerung der Masse um drei Tonnen brachte. Während ihrer Fertigung wurden diese nochmals modifiziert.

Ursprünglich waren die Lokomotiven auf der Oktoberbahn eingesetzt, bis sie hier durch die stärkeren ТЭП60 ersetzt wurden. Außerdem waren sie auf den Eisenbahnen in Nischni Nowgorod, auf der Priwolschskaja schelesnaja doroga, der Piwdenna Salisnyzja und im vorderen Asien eingesetzt. In den 1980er, spätestens Anfang der 1990er Jahre wurden die Lokomotiven ausgemustert. Erhalten geblieben sind

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: SŽD-Baureihe ТЭП10 – Sammlung von Bildern