SRMSAT

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
SRMSAT
Typ:  Erdbeobachtungssatellit
Land:  IndienIndien Indien
Betreiber:  SRM University
COSPAR-ID 2011-058D
Missionsdaten
Masse:  10,9 kg
Start:  12. Oktober 2011, 05:30 UTC
Startplatz:  SHAR FLP
Trägerrakete:  PSLV-CA C-18
Status:  im Orbit, aktiv
Bahndaten
Umlaufzeit 102,1 min[1]
Bahnneigung 20,0°
Apogäum 872,9 km
Perigäum 855,9 km

SRMSAT (Sri Ramaswamy Memorial Satellite) ist ein indischer Kleinsatellit, der von der SRM University in Chennai entwickelt wurde.

Aufgaben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Aufgabe des Satelliten ist es, den Studenten und den Dozenten der SRM University die Erfahrung zu vermitteln, einen 10-kg-Satelliten zu entwickeln, Treibhausgase zu überwachen und einen kleinen Satellitenbus für zukünftige Missionen zu entwickeln. Das wissenschaftliche Ziel von SRMSAT ist die Überwachung von Treibhausgasen im nahen Infrarotbereich zwischen 900 nm und 1700 nm. Ein Gitter-Spektrometer dient der Überwachung erdgestützter Quellen und Senken anthropogener und natürlicher Treibhausgasquellen.

Technik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

SRMSAT ist ein Kleinsatellit mit Abmessungen von 28 cm × 28 cm × 28 cm. Seine ursprüngliche Lebenserwartung betrug ein Jahr, jedoch ist er zurzeit (Oktober 2017) immer noch aktiv. Er wird durch Batterien und Solarzellen mit Strom versorgt.

Uplink: 145,900 MHz

Downlink: 437,500 MHz

Beacon: 437,425 MHz

Start[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

SRMSAT wurde am 12. Oktober 2011 mit einer PSLV-Trägerrakete zusammen mit Megha-Tropiques, VesselSat 1 und Jugnu vom Satish Dhawan Space Centre in einen niedrigen Erdorbit gebracht.

Quelle[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Bahndaten nach SRMSAT. N2YO, 3. Januar 2019, abgerufen am 9. Februar 2019 (englisch).