Jugnu (Satellit)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Jugnu
Typ: Erdbeobachtungssatellit
Land: IndienIndien Indien
Betreiber: Indian Institute of Technology Kanpur
COSPAR-ID: 2011-058B
Missionsdaten
Masse: 3 kg
Start: 12. Oktober 2011, 05:30 UTC
Startplatz: SHAR FLP
Trägerrakete: PSLV-CA C-18
Status: außer Betrieb
Bahndaten
Umlaufzeit: 101,9 min[1]
Bahnneigung: 20.0°
Apogäumshöhe 872 km
Perigäumshöhe 844 km

Jugnu ist ein indischer Cubesat, der vom indischen Institut für Technologie in Kanpur gebaut wurde. Seine Aufgabe war es, Daten für die Landwirtschaft und Katastrophenüberwachung zu sammeln.

Ausstattung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jugnus Hauptnutzlast ist eine Kamera, die im Nahem Infrarot arbeitet und die zur Vegetationsbeobachtung dient. Ebenfalls an Bord ist ein GPS-Empfänger zur Positionsbestimmung und eine Inertiale Messeinheit. Der Satellit wird durch Solarzellen und Batterien mit Strom versorgt.

Start[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jugnu wurde am 12. Oktober 2011 mit einer PSLV-Trägerrakete zusammen mit Megha-Tropiques, VesselSat 1 und SRMSAT vom Satish Dhawan Space Centre in einen niedrigen Erdorbit gebracht. Er war ein Sub-Satellit von Megha-Tropiques, was bedeutet, dass er im Verlauf dessen Mission ausgestoßen wurde.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Bahndaten nach JUGNU. N2YO, 13. September 2017, abgerufen am 13. September 2017 (englisch).