SV Bühlertal

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
SV Bühlertal
Logo des SV Bühlertal
Basisdaten
Name SV Bühlertal 1922 e.V.
Sitz Bühlertal, Baden-Württemberg
Gründung 1922
Farben Rot-Weiß
Vorstand Norbert Welle
Website www.svbuehlertal.de
Erste Mannschaft
Trainer Michael Santoro
Stadion Mittelbergstadion
Plätze 1500
Liga Landesliga Südbaden, Staffel 1
2016/17 15. Platz (Verbandsliga Südbaden)
Heim
Auswärts

Der Sportverein Bühlertal 1922 e.V. (kurz SV Bühlertal) ist ein Fußballverein aus Bühlertal. Die erste Fußballmannschaft spielt derzeit in der Verbandsliga Südbaden. Der Verein hat etwa 730 Mitglieder.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im Jahre 1922 wurde der Verein als „F.C. Bühlertal“ durch die beiden Realschüler Rudolph Stolper und Oskar Fritz gegründet. Nach dem Zweiten Weltkrieg wurde der Verein am 3. Juli 1946 als Sportvereinung Bühlertal (kurz SpVgg Bühlertal) neu gegründet. Mit der Spielzeit 1981/82 erfolgte die Umbenennung in Sportverein Bühlertal (kurz SV Bühlertal).

In den 1950er- und 1960er Jahren gehörte die Mannschaft der damaligen Kreisklasse A Baden Baden an. 1971 stieg der Verein als Erster der 2. Amateurliga nach einem Sieg in einem Entscheidungsspiel gegen den punktgleichen VfB Gaggenau in die höchsten deutschen Amateurklasse, die 1. Amateurliga, auf, jedoch bereits nach Ende der ersten Saison 1971/72 wieder ab. Nach dem sofortigen Wiederaufstieg 1973 gelang der Mannschaft mit dem 8. Platz in der 1. Amateurliga die bisher beste Platzierung. Der SV Bühlertal gehörte der 1. Amateurliga noch bis 1976 an.[1]

Im Juli 1995 wurde ein Rasenplatz im Mittelbergstadion eingerichtet.

Erfolge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 1971 und 1973 Aufstieg in die 1. Amateurliga
  • 1985 Meister der Landesliga Südbaden Staffel 1, Aufstieg in die Verbandsliga Südbaden
  • 2006 Bezirkspokalsieger und Teilnahme an den Aufstiegsspielen zur Landesliga
  • 2011 Meister der Bezirksliga Baden-Baden, Aufstieg in die Landesliga Südbaden Staffel 1
  • 2013 Vizemeister Landesliga Südbaden Staffel 1 und Teilnahme an den Aufstiegsspielen zur Verbandsliga Südbaden.
  • 2014 Meister der Landesliga Südbaden Staffel 1, Aufstieg in die Verbandsliga Südbaden

Spielstätte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Mittelbergstadion

Der SV Bühlertal trägt seine Heimspiele im Sportzentrum am Mittelberg (Mittelbergstadion) aus. Zur Weltmeisterschaft 2006 in Deutschland trainierte die englische Nationalmannschaft dort.

Galerie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Statistiken[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bilanz des Vereines in der 1. Amateurliga Südbaden und Verbandsliga Südbaden:

Spielzeit Spielklasse Platz Spiele Siege Unentschieden Niederlagen Tore Punkte Bemerkungen
1971/72 1. Amateurliga Südbaden 16. 30 7 10 13 41:58 24:36 Abstieg
1973/74 1. Amateurliga Südbaden 11. 30 11 5 14 49:63 27:33
1974/75 1. Amateurliga Südbaden 11. 38 10 17 11 54:47 37:39
1975/76 1. Amateurliga Südbaden 16. 34 10 5 19 49:79 25:43 Abstieg
1985/86 Verbandsliga Südbaden 14. 30 6 8 16 42:58 20:40 Abstieg
2014/15 Verbandsliga Südbaden 13. 30 11 1 18 41:55 34
2015/16 Verbandsliga Südbaden 10. 30 9 7 14 39:52 34
2016/17 Verbandsliga Südbaden 15. 34 10 8 16 48:62 38 Abstieg

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Teilnehmerfeld ist hochkarätig auf bo.de, abgerufen am 30. Juni 2014