Sabine Fellner

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Sabine Fellner (* 22. Oktober 1959) ist eine österreichische Kunsthistorikerin, Kuratorin und Autorin.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Sabine Fellner studierte Kunstgeschichte und Geschichte an der Universität Wien und an der Sorbonne in Paris und promovierte 1987 zur Dr. phil. Von 1989 bis 1993 war sie als Kuratorin im Österreichischen Tabakmuseum tätig und ist seit 2003 Kuratorin der JTI Collection Vienna der JTI Austria GmbH (vormals Austria Tabak). Seit 1994 beschäftigt sie sich als freie Ausstellungskuratorin mit gesellschaftspolitisch aktuellen Fragen wie in den Ausstellungen Der nackte Mann (Lentos Kunstmuseum Linz, 2012), Rabenmütter (Lentos Kunstmuseum Linz, 2015; nominiert für den art-Kuratorenpreis 2016), Die Kraft des Alters (Österreichische Galerie Belvedere Wien, 2018) und Women Now (Austrian Cultural Forum New York 2018) aber auch mit Themen der österreichischen Kunstgeschichte wie u. a. in Störenfriede – der Schrecken der Avantgarde von Makart bis Nitsch (Lentos Kunstmuseum Linz, 2008), Die bessere Hälfte. Jüdische Künstlerinnen bis 1938 (Jüdisches Museum Wien, 2016; Hans-und-Lea-Grundig-Preis 2017,[1]) und zuletzt Stadt der Frauen (Österreichische Galerie Belvedere Wien, 2019; nominiert für den art-Kuratorenpreis 2019[2]). Fellner veröffentlichte mehrere Publikationen zum Thema Alltagskultur und zur österreichischen Kunst- und Kulturgeschichte des 19. und 20. Jahrhunderts. Sie ist Vorstandsmitglied der Sigmund-Freud-Gesellschaft in Wien.[3]

Ausstellungen (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Publikationen (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Quellen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. http://www.hans-und-lea-grundig.de/preisverleihung-2017-2/
  2. https://yesterdaytomorrow.nsdoku.de/art-kuratorenpreis
  3. Vorstand. In: Sigmund Freud Gesellschaft. Abgerufen am 13. August 2020 (deutsch).
  4. https://www.ots.at/presseaussendung/OTS_19981116_OTS0196/enthuellt-ein-jahrhundert-akte-oesterreichischer-kuenstlerinnen
  5. https://www.lentos.at/html/de/548.aspx
  6. https://www.lentos.at/html/de/84.aspx
  7. https://www.leopoldmuseum.org/de/presse/news/635/JTI-Collection-zu-Gast-im-Leopold-Museum
  8. https://www.lentos.at/html/de/3312.aspx
  9. http://www.jmw.at/de/exhibitions/die-bessere-haelfte-juedische-kuenstlerinnen-bis-1938
  10. https://www.belvedere.at/die-kraft-des-alters
  11. https://www.acfny.org/women-now/
  12. https://www.belvedere.at/stadt-der-frauen
  13. https://www.w-k.art/exhibitions/nives_widauer__archeology_of_undefined_future_2019