Saeed Chmagh

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Saeed Chmagh سعيد شماغ (1. Januar 196712. Juli 2007) war ein Iraker, der von der Nachrichtenagentur Reuters als Fahrer und Kameramann eingesetzt wurde.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Chmagh wurde am 1. Januar 1967 im Irak geboren. Er trat Reuters vor der Besetzung des Irak im Jahr 2003 bei und wurde anschließend der Assistent von Namir Noor-Eldeen. Er wurde zusammen mit seinem Kollegen Namir Noor-Eldeen von amerikanischen Streitkräften während eines Luftangriffs in Bagdad am 12. Juli 2007 getötet.[1]

Filmografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Post mortem trat er 2010 als Character in dem Dokumentarfilm Collateral Murder in Erscheinung.[2]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. For Reuters people past and present. www.thebaron.info Memento im Internet Archive, Zustand der Seite am 9. April 2010.
  2. Collateral Murder in der IMDb