Sagano Kankō Tetsudō

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Kurobe Sen'yō Tetsudō
Romantic Train
Romantic Train
Strecke der Sagano Kankō Tetsudō
Herbststimmung
Streckenlänge:7,3 km
Spurweite:1067 mm (Kapspur)
               
Die kurvenreiche Strecke
ist die Sagano Kankō Tetsudō.
Die geradere Strecke die JR.
               
Keifuku Arashiyama Hauptstrecke
               
Saga-Arashiyama
               
Randen-Saga
               
0.0 Torokko Saga
               
               
Atagoyama Railway
               
Arashiyama Keifuku
BSicon .svgBSicon STR.svgBSicon BHF.svg
1.0 Torokko Arashiyama
               
Hozu (Fluss)
               
               
               
               
3.4 Torokko Hozukyō
               
               
               
Hozukyō
               
               
               
               
               
               
               
               
               
7.3 Torokko Kameoka
               
               
Umahori
               
               
San’in-Hauptlinie

Sagano Kankō Tetsudō K.K. (jap. 嵯峨野観光鉄道株式会社, ~ Kabushiki-gaisha, englisch Sagano Scenic Railway) ist ein hundertprozentiges Tochterunternehmen der West Japan Railway Company (JR West), das zwischen Kyōto und Kameoka den Sagano Torokko Ressha (嵯峨野トロッコ列車, „Sagano-Lorenzug“, engl. Sagano Romantic Train) auf der Sagano Kankō-sen (嵯峨野観光線, Sagano Scenic Line) betreibt.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die kurvenreiche Strecke durch die Hozu-Schlucht war ursprünglich ein Abschnitt der 1899 eröffneten Strecke von Kyoto Richtung Norden. Fernzüge verkehren inzwischen auf einer elektrifizierten zweigleisigen Neubaustrecke der Japanese National Railways (JNR), die 1989 eröffnet wurde. Sie umgeht mit einem weniger kurvenreichen Streckenverlauf die kleinen Radien und engen Tunnel der alten Strecke.

Seitdem wird die alte Strecke für den Touristenverkehr genutzt. Dafür wurden anfangs vier von einer Diesellok gezogene historische halboffene Wagen eingesetzt.

Das Konzept war erfolgreicher als ursprünglich erwartet, so dass ein fünfter vollkommen offener Wagen eingeführt wurde. Anders als sein Spitzname The Rich (ザ・リッチ, Za Ritchi, „der Reiche“) erwarten lässt, besteht er aus einem umgebauten Güterwagen, so dass die Fahrt oft als windig und etwas ungemütlich empfunden wird.

In Kombination mit Rafting auf dem Hozu, ist die 25 minütige Zugfahrt eine der wichtigsten Touristenattraktionen der Gegend.

Betrieb[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Züge verkehren zwischen den Bahnhöfen Torokko Saga und Torokko Kameoka. Sitzplätze müssen reserviert werden, und Fahrscheine werden bis zu einem Monat im Voraus verkauft. Einige Tickets werden auch vor Ort am Tag der Fahrt verkauft. An regnerischen Tagen ist eine Fahrt im offenen The-Rich-Wagen nicht möglich. Züge in Richtung Kameoka befördern auch Passagiere, die den Rückweg per Boot auf dem Fluss Hozu bis Arashiyama wählen. Daher sind Züge von Kameoka nach Saga üblicherweise weniger frequentiert.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Sagano Scenic Railway – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien