saint privat

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
saint privat
saint privat
saint privat
Allgemeine Informationen
Website www.saintprivat.com
Gründungsmitglieder
Valérie Sajdik
Clemens Wabra
Ruediger Kostron
Erwin Schober
Aktuelle Besetzung
Gesang
Valérie Sajdik
Clemens Wabra
Anacole Daalderop
Daniel Moussier

saint privat ist ein Wiener Band-Projekt des DJs und Produzenten Klaus Waldeck. Die Musik ist eine Mischung aus 1960er-Jahre-Sound, Elektronik und Bossa. Man identifiziert saint privat aber eigentlich mit der Sängerin Valérie Sajdik, die 2005 den Amadeus Award erhielt.

Bandgeschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nach dem erfolgreichen Debüt-Album Riviera im Jahr 2004 folgte 2007 die CD Superflu, das weniger auf Elektronik als auf Band-Instrumente mit vier neuen Komponisten Clemens Wabra, Valérie Sajdik, Anacole Daalderop, Daniel Moussier.

Diskografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Chartplatzierungen
Erklärung der Daten
Alben[1]
Riviera
  AT 33 27.06.2004 (12 Wo.)
Superflu
  AT 40 24.11.2006 (5 Wo.)
Singles
Tous les jours
  AT 31 05.09.2004 (12 Wo.)

Alben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Riviera (2004)
  • Superflu (2006)

Singles[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Tous les jours (2004)
  • Pan Am 009 (2004)
  • Superflu (2006)
  • Somebody to love (2007)

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. saint privat in den österreichischen Charts austriancharts.at