Samba (Angola)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Samba
Samba (Angola)
Samba
Samba
Koordinaten 8° 50′ S, 13° 14′ OKoordinaten: 8° 50′ S, 13° 14′ O
Basisdaten
Staat Angola

Provinz

Luanda
Município Luanda
Comuna Samba
Höhe 30 m
Fläche 345,3 km²
Einwohner 54.000
Dichte 156,4 Ew./km²

Samba ist eine Gemeinde in der Metropolregion von Luanda, der Hauptstadt Angolas.

In der Gemeinde befindet sich die Privatresidenz des Präsidenten José Eduardo dos Santos. Der Flughafen Luanda liegt ganz in der Nähe. Die Küstenstraße von Luanda nach Lobito schlängelt sich durch den Ort.

Verwaltung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Samba ist eine Gemeinde (Comuna) im Kreis (Município) von Luanda, in der Provinz Luanda. Die Gemeinde hat etwa 54.000 Einwohner und besteht aus 345,3 Quadratkilometer Fläche. Sie liegt südlich von Luanda am Atlantischen Ozean.

Im Osten wird Samba durch die Gemeinden Maianga und Kilamba Kiaxi begrenzt. Zu Samba gehören die Stadtviertel Corimba und Futungo Fein. Eigene Gemeinden bilden seit 2011 die ehemaligen Viertel Benfica und Massulo, in der auch die als Ilha do Mussulo bekannte Nehrung liegt.

Quellen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]