Sanguié

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Sanguié
Basisdaten
Region: Centre-Ouest
Hauptstadt: Réo
Departements: 10
Hochkommissar:
Fläche: 5183 km²[1]
Einwohner: 351.085[1]
(Schätzung 2013)
ISO 3166-2: BF-SNG
Lage
Burkina Faso - Sanguié.svg

Sanguié ist eine Provinz in der Region Centre-Ouest im westafrikanischen Staat Burkina Faso mit 351.085 Einwohnern (2013) auf 5183 km².[1]

Die Provinz besteht aus den Departements Godyr, Didyr, Kordié, Dassa, Kyon, Ténado, Zamo, Réo, Pouni und Zawara. Hauptstadt ist Réo, die Provinz ist Siedlungsgebiet der Lyéla.

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b c Institut national de la statistique et de la démographie [INSD] (Hrsg.): Annuaire statistique 2013. Dezember 2014, Tableau 01.01: Liste des communes par région et par province en 2013, Tableau 02.17: Population et densité par région et province, Tableau 02.20: Population du Burkina Faso par province de 2001 à 2013 en milieu d’année, S. 5–6, 22–23, 32–35 (französisch, insd.bf [PDF; 3,2 MB; abgerufen am 27. Februar 2015]).