Saurer 10DM

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Saurer 6DM / Saurer 10DM
Saurer 10DM

Saurer 10DM

Allgemeine Eigenschaften
Besatzung 1 + 1 Beifahrer in Kabine, 44 auf Ladebrücke
Länge 8,9 m
Breite 2,5
Höhe 3,17 m (mit Plane 3,44 m)
Masse 12.000 kg
Beweglichkeit
Antrieb 6-Zylinder-Saurer, Typ D4 KT-M
235 kW (320 PS)
Höchstgeschwindigkeit 80 km/h
Leistung/Gewicht

Der Saurer 10DM ist das letzte schwere Lastwagen-Modell, das vom Schweizer Unternehmen Adolph Saurer AG hergestellt wurde.

Die Bezeichnung 10DM steht für 10 t Nutzlast. Das dreiachsige Fahrzeug hat eine Leistung von 235 kW (320 PS). Die Antriebsformel 6×6 steht für 6 angetriebene von 6 vorhandenen Rädern. Sein leichterer „Bruder“ ist der zweiachsige Saurer 6DM.

Die Fahrzeuge sind mit Saurer-Sechszylindermotoren und Turbolader ausgerüstet und werden über ein Halbautomatikgetriebe geschaltet.

Die Modelle 6DM und 10DM waren die ersten Militärfahrzeuge der Schweizer Armee, die mit NATO-Aufbau in Betrieb gingen. Am weitesten verbreitet sind die 6DM und 10DM Lastwagen als Pritschentransporter für Truppen und Material, jedoch existieren sie auch als Tanklöschfahrzeuge auf den Militärflugplätzen, als Kranlaster, sowie als Containertransporter für die Betriebskomponenten für das TAFLIR (taktisches Fliegerradar). Auch TAFLIR-Radarantennen sind fest auf 10DM-LKWs aufgebaut.

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Markus Hofmann: Fahrzeuge der Schweizer Armee, swissmotor

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Saurer 10DM – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien