Saving Abel

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Saving Abel
Allgemeine Informationen
Genre(s) Hard Rock, Post Grunge, Southern Rock, Christlicher Rock
Gründung 2004
Website http://www.savingabel.com/
Gründungsmitglieder
Gesang
Jared Weeks
Gitarre, Backgroundgesang
Jason Null
Aktuelle Besetzung
Jared Weeks
Jason Null
Rhythmusgitarre, Backgroundgesang
Scott Bartlett
Eric Taylor
Blake Dixon

Saving Abel ist eine US-amerikanische Rockband, die 2004 in Corinth/Mississippi gegründet wurde.

Die Band spielt Hard Rock mit Einflüssen des Post Grunge und des Southern Rock. Jason Null, einer der Gründer der Band sagte, dass der Bandname, an einer Stelle aus der Geschichte Kain und Abel des alten Testaments angelehnt sei, die er gegoogelt habe. Dort sei ihm die Passage "...there was no saving Abel" sofort ins Auge gefallen.[1]

Die Band steht derzeit bei Virgin Records unter Vertrag.

Geschichte[Bearbeiten]

Die Band wurde 2004 von Jason Null und Jared Weeks in Corinth/Mississippi gegründet. Weeks übte bei einem Freund Gitarre spielen, als Null, der in einer lokalen Band spielte dort proben wollte. Gemeinsam fingen sie an, Songs zu schreiben.

Anfang 2005 wurde die Band von Skidd Mills nach Memphis eingeladen, um eine EP in seinem Studio zu produzieren. Durch den Erfolg der CD wurde das Label Virgin Records auf die Band aufmerksam und nahm sie 2008 unter Vertrag.

Kurz danach stießen Eric Taylor, Scott Bartlett und Blake Dixon zur Band. Die Band verteilte ihre Demos auf Konzerten bekannterer lokalen Bands um Werbung in eigener Sache zu betreiben. 2006 produzierte die Band ein Album unter ihrem eigenen kleinen Label. Durch Zufall kam eine Kopie ihrer Single Addicted zu Mark Hunter, einem Mitarbeiter des Labels Virgin und bat die Band, eine Kopie an das Label zu schicken. CEO Jason Flom schickte Kim Stephens nach Jackson, um sich ein Bild der Band machen zu können.[2] Am 11. März veröffentlichte die Band ihr erstes Album unter Virgin Records. Bis zum Februar 2009 verkaufte sich das Album über 380.000 mal. Bereits am 15. Januar erreichte das Album Platz 49 der US-Billboard-Charts, und am 15. März erhielt das Album die Goldene Schallplatte.[2]

Anfang 2009 gab die Band dank Live Nation Konzerte mit Papa Roach, Nickelback und Hinder. Am 7. April 2009 erschien ihre EP 18 Days Tour. Die Band gab ihre erste Tour als Headliner mit Red, Pop Evil und Taddy Porter als Vorgruppen.

Erfolge[Bearbeiten]

2008 erschien das erste Album der Band, das Saving Abel heißt. Es erreichte auf Anhieb den 49. Platz in den US-Charts und die Goldene Schallplatte.[3]

EIn Jahr später folgte die EP 18 Days Tour. 2010 erschien das Album Miss America. Auch ihre bisher veröffentlichten Singles sind bisher erfolgreich in den USA angekommen. Ihre Single Addicted erreichte kurz nach der Veröffentlichung den 20. Platz der US-Single-Charts, den 44. Platz der kanadischen Charts und den 19. Platz in den australischen Charts, sowie den Platin-Status.[3]

Diskografie[Bearbeiten]

Chartplatzierungen
Erklärung der Daten
Alben
Saving Abel
  US 49 10.05.2008 (72 Wo.) [4]
Miss America
  US 24 26.06.2010 (10 Wo.) [4]
Bringing Down the Giant
  US 74 04.08.2012 (… Wo.) [4]
Singles
Addicted
  US 20 28.06.2008 (35 Wo.) [4]
[4]

Singles[Bearbeiten]

  • 2008: Addicted
  • 2008: 18 Days
  • 2009: Drowning (Face Down)
  • 2010: Stupid Girl (Only in Hollywood)

EPs[Bearbeiten]

  • 2009: 18 Days Tour

Alben[Bearbeiten]

  • 2008: Saving Abel (Virgin Records)
  • 2010: Miss America (Virgin Records)
  • 2012: Bringing Down the Giant (E1 Music)

Quellen[Bearbeiten]

  1. Bandbiografie
  2. a b Saving Abel - Self titled album - MusicRemedy
  3. a b Allmusic: Billboard-Charts
  4. a b c d e US-Charthistorie

Weblinks[Bearbeiten]