Hinder

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Hinder
Auftritt der Band Hinder im Juni 2009
Auftritt der Band Hinder im Juni 2009
Allgemeine Informationen
Genre(s) Post-Grunge
Gründung 2001
Website www.hindermusic.com
Aktuelle Besetzung
Joe „Blower“ Garvey
E-Gitarre
Mark King
Mike Rodden
Cody Hanson
Ehemalige Mitglieder
Austin Winkler (bis 2013)
Live-Mitglieder
Gesang
Jared Weeks (seit 2013)

Hinder [ˈhɪndə] ist eine fünfköpfige US-amerikanische Post-Grunge-Rockband aus Oklahoma City.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Band wurde im Juli 2001 gegründet, als der Songwriter und Sänger Winkler mit den Zufallsbekanntschaften Garvey und Hanson eine Jamsession spielte. Drei Jahre spielten sie zusammen, bis King und Rodden 2004 dazustießen und sie ihre ersten Aufnahmen auf eigene Kosten machten. Durch ihre erste vielversprechende EP mit dem Titel Far from Close kamen sie in kurzer Zeit zu einem Plattenvertrag bei Universal und 2005 erschien ihr erstes Album Extreme Behavior. Nach schlechten Kritiken zu Beginn entwickelte sich das Album insofern zu einem kommerziellen Erfolg, als es ein Jahr nach der Veröffentlichung mit ungefähr zwei Millionen verkauften Exemplaren Doppel-Platin in den USA erreichte.

Während dieses Jahres nahm nicht nur ihre Beliebtheit bei den Radiostationen zu, ihre Bekanntheit stieg auch durch Auftritte und Touren mit vielen bekannten Rockbands wie Nickelback, Hoobastank, Staind und Aerosmith.

Die erste Single Get Stoned war zuerst nur ein kleinerer Erfolg in den US-Rock-Charts, aber der endgültige Durchbruch gelang ihnen mit dem Lied Lips of an Angel. Nach Platz eins in den Pop- und Downloadsparten der US-Charts kletterte das Lied bis auf Platz 3 der offiziellen Top 100. In Australien und Neuseeland stieg das Lied auf Anhieb auf der Spitzenposition in die Singlecharts ein.

Anfang 2013 ging Sänger Austin Winkler in den Entzug und wurde während der US-Tour durch Jared Weeks (Saving Abel) ersetzt. Im November 2013 verkündete die Band, dass Winkler kein Bandmitglied mehr sei.[1] Daraufhin wurde Nolan Neal als neuer Frontmann getestet. Mit ihm veröffentlichte Hinder die Single Hit the Ground. Gleichzeitig wurde das neue Album When the Smoke Clears für das Frühjahr 2015 angekündigt. Über die offizielle Facebook-Seite wurde schließlich Marshal Dutton als endgültiger Frontmann bekanntgegeben. Die Single Rather Than Hurt ist die erste mit Dutton.

Diskografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Alben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr Titel
Musiklabel
Höchstplatzierung, Gesamtwochen, AuszeichnungChartplatzierungenChartplatzierungenTemplate:Charttabelle/Wartung/ohne Quellen
(Jahr, Titel, Musiklabel, Plat­zie­rungen, Wo­chen, Aus­zeich­nungen, Anmer­kungen)
Anmerkungen
AT AT US US
2005 Extreme Behavior
Republic Records
US6
Dreifachplatin
×3
Dreifachplatin

(96 Wo.)US
Erstveröffentlichung: 27. September 2005
Verkäufe: + 3.170.000
2008 Take It to the Limit
Republic Records
US4
Gold
Gold

(38 Wo.)US
Erstveröffentlichung: 4. November 2008
Verkäufe: + 500.000
2010 All American Nightmare
Republic Records
US37
(14 Wo.)US
Erstveröffentlichung: 7. Dezember 2010
2012 Welcome to the Freakshow
Republic Records
US65
(2 Wo.)US
Erstveröffentlichung: 4. Dezember 2012
2015 When the Smoke Clears
The End Records
US75
(1 Wo.)US
Erstveröffentlichung: 12. Mai 2015
2017 The Reign
The End Records
Erstveröffentlichung: 11. August 2017

Singles[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr Titel
Album
Höchstplatzierung, Gesamtwochen, AuszeichnungChartplatzierungenChartplatzierungenTemplate:Charttabelle/Wartung/ohne Quellen
(Jahr, Titel, Album, Plat­zie­rungen, Wo­chen, Aus­zeich­nungen, Anmer­kungen)
Anmerkungen
AT AT US US
2005 Get Stoned
Extreme Behavior
US
Gold
Gold
US
Erstveröffentlichung: 26. Juli 2005
Verkäufe: + 500.000
2006 Lips of an Angel
Extreme Behavior
AT62
(1 Wo.)AT
US3
Dreifachplatin (Mastertone) + Vierfachplatin
×3
Dreifachplatin (Mastertone) + Vierfachplatin
×4
Dreifachplatin (Mastertone) + Vierfachplatin

(33 Wo.)US
Erstveröffentlichung: 24. Juli 2006
Verkäufe: + 7.230.000
2007 Better Than Me
Extreme Behavior
US31
(20 Wo.)US
Erstveröffentlichung: 6. Februar 2007
2008 Without You
Take It to the Limit
US85
(9 Wo.)US
Erstveröffentlichung: 23. September 2008

Weitere Singles

  • 2006: How Long
  • 2007: Better Than Me
  • 2007: Homecoming Queen
  • 2007: Shoulda
  • 2007: By the Way
  • 2008: Use Me
  • 2008: Without You
  • 2009: Up all Night
  • 2009: Loaded and Alone
  • 2010: All American Nightmare
  • 2011: What Ya Gonna Do
  • 2011: The Life
  • 2012: Red Tail Lights
  • 2012: Save Me
  • 2012: Ladies Come First
  • 2013: Is It Just Me
  • 2013: Should Have Known Better
  • 2013: Talk to Me
  • 2013: Freakshow
  • 2014: Hit the Ground
  • 2015: Intoxicated
  • 2017: Remember Me
  • 2017: The Reign
  • 2018: Making It Hard
  • 2019: Halo
  • 2019: Life in the Fast Lane

EPs[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 2003: Far from Close
  • 2016: Stripped

Auszeichnungen für Musikverkäufe[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platin-Schallplatte

  • AustralienAustralien Australien
    • 2007: für das Album Extreme Behavior
    • 2007: für die Single Lips of an Angel
  • KanadaKanada Kanada
    • 2007: für das Album Extreme Behavior

4× Platin-Schallplatte

  • KanadaKanada Kanada
    • 2007: für den Klingelton Lips of an Angel

Anmerkung: Auszeichnungen in Ländern aus den Charttabellen bzw. Chartboxen sind in ebendiesen zu finden.

Land/RegionAus­zeich­nung­en für Mu­sik­ver­käu­fe
(Land/Region, Auszeichnungen, Verkäufe, Quellen)
Gold record icon.svg Gold Platinum record icon.svg Platin Ver­käu­fe Quel­len
Australien (ARIA) Australien (ARIA) 0! G Platinum record icon.svg 2× Platin2 140.000 aria.com.au
Kanada (MC) Kanada (MC) 0! G Platinum record icon.svg 5× Platin5 240.000 musiccanada.com
Vereinigte Staaten (RIAA) Vereinigte Staaten (RIAA) Gold record icon.svg 2× Gold2 Platinum record icon.svg 10× Platin10 11.000.000 riaa.com
Insgesamt Gold record icon.svg 2× Gold2 Platinum record icon.svg 17× Platin17

Quellen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Hinder Officially Parts Ways with Lead Vocalist Austin Winkler (Memento vom 27. Januar 2014 im Internet Archive) hindermusic.com; abgerufen am

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Hinder – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien