Schelte John Bus

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Schelte John „Bobby“ Bus (* 1956[1]) ist ein US-amerikanischer Astronom, der hauptsächlich Asteroiden und Kometen erforscht.

Er arbeitet für die University of Hawaii als Forscher sowie als Assistent (support astronomer) am Infrarot-Teleskop der NASA (IRTF) am Mauna-Kea-Observatorium.

Bus hat über tausend Asteroiden entdeckt (einige zusammen mit Eleanor Helin) sowie einen Kometen (87P/Bus). Der Asteroid (3254) Bus (1982 von Edward L. G. Bowell entdeckt) ist nach ihm benannt.[2]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. mit.edu
  2. Lutz D. Schmadel: Dictionary of Minor Planet Names. Fifth Revised and Enlarged Edition. Hrsg.: Lutz D. Schmadel. 5. Auflage. Springer Verlag, Berlin, Heidelberg 2003, ISBN 978-3-540-29925-7, S. 186 (englisch, 992 S., link.springer.com [ONLINE; abgerufen am 23. September 2020] Originaltitel: Dictionary of Minor Planet Names. Erstausgabe: Springer Verlag, Berlin, Heidelberg 1992): “1982 UM. Discovered 1982 Oct. 17 by E. Bowell at Anderson Mesa.”