Schiffssetzung am Mjösjön

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Schiffssetzung am Mjösjön

Die Schiffssetzung am Mjösjön liegt bei Umeå in der Provinz Västerbottens län in Schweden.

Am Mjösjön, südlich von Umeå, befindet sich ein kleines Gräberfeld. Hier findet man neben zwei Steinhügelgräbern und einer Steinsetzung auch die nördlichste historische Schiffssetzung (schwedisch Skeppssättning) Schwedens. Sie hat eine Größe von etwa 16,0 × 4,0 m.

Als die 1970 restaurierte Schiffssetzung in der Bronzezeit errichtet wurde, befand sie sich direkt an der Küste. Durch die Landhebung (etwa einen Meter in 100 Jahren) liegt sie heute fast 2,0 km von der Küste entfernt. Sie wurde vermutlich später als die Rösen errichtet. Die Schiffssetzung ist mit einer Steinsetzung eingerahmt.

Die beiden Rösen der Bronzezeit liegen auch auf dem kleinen Gräberfeld südlich des Mjösjön. Die Röse Nr. 2 befindet sich direkt neben der Schiffssetzung. Sie hat einen Durchmesser von etwa 12,0 m.

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Mårten Stenberger: Nordische Vorzeit. Band 4: Vorgeschichte Schwedens. Wachholtz, Neumünster 1977, ISBN 3-529-01805-8.

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Koordinaten: 63° 45′ 23,2″ N, 20° 22′ 2,1″ O