Schild-Ehrenpreis

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Schild-Ehrenpreis
Schild-Ehrenpreis (Veronica scutellata)

Schild-Ehrenpreis (Veronica scutellata)

Systematik
Euasteriden I
Ordnung: Lippenblütlerartige (Lamiales)
Familie: Wegerichgewächse (Plantaginaceae)
Tribus: Veroniceae
Gattung: Ehrenpreis (Veronica)
Art: Schild-Ehrenpreis
Wissenschaftlicher Name
Veronica scutellata
L.

Der Schild-Ehrenpreis (Veronica scutellata)[1][2] ist eine Pflanzenart in der Familie der Wegerichgewächse (Plantaginaceae).

Beschreibung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Stängel und Blätter sind oft teilweise rötlich-braun überlaufen
Illustration aus Sturm

Vegetative Merkmale[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Schild-Ehrenpreis ist eine immergrüne ausdauernde krautige Pflanze, die Wuchshöhen von 15 bis 50 Zentimetern erreicht. Der aufsteigende bis aufrechte Stängel ist verzweigt und wurzelt gelegentlich an seinen Knoten. Der manchmal braun überlaufene Stängel ist oft hin und her gebogen, fast immer kahl und mehr oder weniger schlaff wirkend.

Die Laubblätter sind sitzend. Die einfachen Blattspreiten sind bei einer Länge von etwa 6 Zentimetern sowie einer Breite von 3 bis 10 Millimetern schmal-lanzettlich, ganzrandig bis undeutlich gesägt, kahl und glänzend.

Generative Merkmale[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Blütezeit ist vorwiegend in den Monaten Juni bis September. 5 bis 15 Blüten stehen in einem lockeren, traubigen Blütenstand zusammen. Die Blütenstiele sind drei- bis fünfmal so lang wie die Deckblätter und sind nach der Anthese abwärts gerichtet.

Die zwittrigen Blüten besitzen einen Durchmesser von 5 bis 6 Millimetern und sind leicht zygomorph mit doppelter Blütenhülle. Die Krone ist weiß gefärbt und bläulich oder rötlich geadert.

Die herzförmige, stark flach abgeflachte Kapselfrucht ist mindestens 5 Millimeter breit, oft doppelt so lang wie der Kelch und im oberen sowie im unteren Teil tief ausgerandet.

Die Chromosomenzahl beträgt 2n = 18.[3]

Vorkommen und Gefährdung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Schild-Ehrenpreis ist auf der Nordhalbkugel in weiten Teilen Europas, in Nordasien und in Nordamerika weitverbreitet. In Deutschland kommt der Schild-Ehrenpreis verbreitet bis zerstreut vor, in Österreich und der Schweiz zerstreut bis selten. In Österreich gilt diese Art als gefährdet.

Der Schild-Ehrenpreis ist eine kennzeichnende Pflanzenart in mäßig nährstoffreichen Zwischenmooren und wechselnassen Uferzonen. Er wächst in Braunseggen-Sümpfen, in Großseggenrieden, in Strandlings-Gesellschaften, in Verlandungszonen von Gewässern und in Gräben. Er kommt in Mitteleuropa in Gesellschaften der Verbände Caricion fuscae, Caricion lasiocarpae, Magnocaricion vor, aber auch der Ordnung Littorelletalia. Er bevorzugt nasse, teils überschwemmte, mäßig saure und mäßig nährstoffreiche, humose, kalkarme Standorte auf torfigen oder sandig-kiesigen Böden.[3]

Taxonomie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Erstveröffentlichung von Veronica scutellata erfolgte 1753 durch Carl von Linné.[4][5][6]

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Henning Haeupler, Thomas Muer: Bildatlas der Farn- und Blütenpflanzen Deutschlands. Herausgegeben vom Bundesamt für Naturschutz (= Die Farn- und Blütenpflanzen Deutschlands. Band 2). Eugen Ulmer, Stuttgart (Hohenheim) 2000, ISBN 3-8001-3364-4.
  • Wolfgang Adler, Karl Oswald, Raimund Fischer: Exkursionsflora von Österreich. Hrsg.: Manfred A. Fischer. Eugen Ulmer, Stuttgart/Wien 1994, ISBN 3-8001-3461-6.
  • Christian Heitz: Schul- und Exkursionsflora für die Schweiz. Mit Berücksichtigung der Grenzgebiete. Bestimmungsbuch für die wildwachsenden Gefässpflanzen. Begründet von August Binz. 18. vollständig überarbeitete und erweiterte Auflage. Schwabe & Co., Basel 1986, ISBN 3-7965-0832-4.
  • Erich Oberdorfer: Pflanzensoziologische Exkursionsflora. Unter Mitarbeit von Theo Müller. 6., überarbeitete und ergänzte Auflage. Eugen Ulmer, Stuttgart (Hohenheim) 1990, ISBN 3-8001-3454-3.

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Veronica scutellata L., Schild-Ehrenpreis. In: FloraWeb.de.
  2. Steckbrief und Verbreitungskarte für Bayern. In: Botanischer Informationsknoten Bayerns.
  3. a b Erich Oberdorfer: Pflanzensoziologische Exkursionsflora für Deutschland und angrenzende Gebiete. Unter Mitarbeit von Angelika Schwabe und Theo Müller. 8., stark überarbeitete und ergänzte Auflage. Eugen Ulmer, Stuttgart (Hohenheim) 2001, ISBN 3-8001-3131-5, S. 844–845.
  4. Karol Marhold: Scrophulariaceae. 2011: Datenblatt Veronica scutellata In: Euro+Med Plantbase – the information resource for Euro-Mediterranean plant diversity.
  5. Veronica scutellata im Germplasm Resources Information Network (GRIN), USDA, ARS, National Genetic Resources Program. National Germplasm Resources Laboratory, Beltsville, Maryland. Abgerufen am 11. März 2016.
  6. Veronica scutellata bei Tropicos.org. Missouri Botanical Garden, St. Louis. Abgerufen am 11. März 2016.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Schild-Ehrenpreis (Veronica scutellata) – Album mit Bildern, Videos und Audiodateien