Schloss Schönhausen (Altmark)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Schloss Schönhausen I (1905)
Erhaltener Schlossflügel

Das Schloss Schönhausen befindet sich in Schönhausen (Elbe) in der Altmark.

Das Schloss liegt im Nordwesten der Stadt und wurde um 1700 errichtet. Besondere Bekanntheit erlangte es als Geburtshaus von Otto von Bismarck. 1945 wurde die Familie enteignet. 1958 wurde das Schloss auf Betreiben der DDR-Behörden bis auf einen Seitenflügel gesprengt, der seit 1998 als „Bismarck-Museum“ genutzt wird. An das ehemalige Schloss grenzt der barocke Bismarckpark.

Das Schloss wird auch als Schloss I bezeichnet; Schloss II steht für einen erhaltenen Gutshof in Schönhausen, der ebenfalls der Familie von Bismarck gehörte.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Schloss Schönhausen (Altmark) – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Koordinaten: 52° 35′ 0″ N, 12° 2′ 9″ O