Schneffelrath

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Schneffelrath ist ein Stadtteil von Siegburg im Rhein-Sieg-Kreis. Der Ortsname lässt auf eine erste Ansiedlung in der Rodungszeit schließen.

Lage[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Schneffelrath liegt nördlich der Stadt Siegburg in etwa 185 Metern Höhe über Normalnull an der Wahnbachtalsperre. Angrenzende Stadtteile sind Braschoß und Schreck.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bis 1956 gehörte Schneffelrath zur Bürgermeisterei und zum Amt Lauthausen. 1910 waren für Schneffelrath folgende Ackerer verzeichnet: Hermann Josef Schreckenberg, Martin und Wilhelm Schlösser, Peter Josef Ohligschläger, Margaretha Knecht, Peter Klein, Johann Heister, Witwe Johann Heister und Peter Gippert. Daneben gab es die Tagelöhner Ferdinand Gippert, Peter Bolz, Witwe Johann Peter Bolz, Peter Roth, Ferdinand Gippert und Peter Josef Klein sowie die Fabrikarbeiter Josef Roth, Johannes Rottland und Johann Löcher, insgesamt also 18 Haushalte.[1]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Einwohner Adressbuch des Siegkreises 1910

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Schneffelrath – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Koordinaten: 50° 49′ N, 7° 15′ O