Schwarzbrustzeisig

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Schwarzbrustzeisig
Carduelis notata.jpg

Schwarzbrustzeisig (Carduelis notata)

Systematik
Klasse: Vögel (Aves)
Ordnung: Sperlingsvögel (Passeriformes)
Unterordnung: Singvögel (Passeri)
Familie: Finken (Fringillidae)
Gattung: Carduelis
Art: Schwarzbrustzeisig
Wissenschaftlicher Name
Carduelis notata
Du Bus de Gisignies, 1847

Der Schwarzbrustzeisig (Carduelis notata) ist ein Vogel aus der Familie der Finkenvögel (Fringillidae).

Verbreitung[Bearbeiten]

Seine Herkunftsgebiete sind Mexiko, Guatemala, Nicaragua und Honduras. Die Heimat des Schwarzbrustzeisig ist im Norden von Mexiko (Provinz Chihuahua) bis Nicaragua, überwiegend das Hochland zwischen 2000 m und 3000 m. Er bewohnt buschdurchsetztes Grasland und lichte Haine und ist meist paarweise anzutreffen.

Ernährung[Bearbeiten]

Seine Nahrung besteht aus Sämereien (zum Beispiel Distelsamen, Grassamen, Salatsamen, Perilla, Nachtkerze, Negersaat, Leinsaat) und Grünfutter, wobei eine große Auswahl wie Vogelmiere, Kopfsalat, Chicoree, Löwenzahnblätter und -blüten sowie Gänsedisteln und deren Blüten verfüttert werden können.

Haltung[Bearbeiten]

Bei artgerechter Haltung ist der Schwarzbrustzeisig kein Problemvogel.

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Schwarzbrustzeisig (Carduelis notata) – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
  • Carduelis notata in der Roten Liste gefährdeter Arten der IUCN 2013.1. Eingestellt von: BirdLife International, 2012. Abgerufen am 9. Oktober 2013