Schweinsfische

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Schweinsfische
Congiopodus torvus

Congiopodus torvus

Systematik
Acanthomorphata
Stachelflosser (Euacanthomorphacea)
Barschverwandte (Percomorphaceae)
Ordnung: Barschartige (Perciformes)
Unterordnung: Drachenkopfverwandte (Scorpaenoidei)
Familie: Schweinsfische
Wissenschaftlicher Name
Congiopodidae
Gill, 1889

Die Schweinsfische (Congiopodidae) sind eine Familie der Barschartigen (Perciformes). Die Bodenbewohner leben in den kühlen Meeren der südlichen Erdhalbkugel um Neuseeland, Südamerika und dem südlichen Afrika, in Tiefen bis 500 Metern.

Merkmale[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Fische werden 16 bis 75 Zentimeter lang. Der Kopf ist gepanzert. Ihre Schnauze ist relativ lang, Zähne sind klein oder fehlen. Die kleine Kiemenöffnung liegt weit unten über dem Ansatz der Bauchflossen. Sie sind schuppenlos, ihre Haut ist manchmal granuliert. Das Seitenlinienorgan ist gut entwickelt. Die Rückenflossen sind zusammengewachsen (nicht bei Zanclorhynchus spinifer).

Systematik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Es gibt drei Gattungen und neun Arten, von denen sechs zur Gattung Congiopodus gehören. Alertichthys ist monotypisch, Zanclorhynchus enthält zwei Arten. Die letzten Gattungen werden von einigen Wissenschaftlern in eine eigene Familien gestellt, die Zanclorhynchidae. Ishii und Imamura schlagen zwei Unterfamilien Congiopodinae (für Congiopodus) und Zanclorhynchinae (für Alertichthys und Zanclorhynchus) vor. Die Gattung Perryena, die in vielen Merkmalen den Tetrarogidae nahesteht, wurde zeitweise in die Congiopodidae eingeordnet [1] bis im Jahr 2013 eine monotypische, eigenständige Familie für Perryena aufgestellt wurde, die Perryenidae[2].

Congiopodus leucopaecilus
Alertichthys blacki

Die Schweinsfische werden in die Gruppe der Drachenkopfverwandten (Scorpaenoidei) gestellt. Eine im Februar 2018 veröffentlichte Untersuchung ergab, das den Groppenverwandten (Cottales) und den Aalmutterverwandten (Zoarcales) näher stehen, als den Scorpaenoidei.[3]

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Nozomi Ishii & Hisashi Imamura: Phylogeny of the family Congiopodidae (Perciformes: Scorpaenoidea), with a proposal of new classification. Ichthyological Research, Volume 55, Number 2 / Mai 2008, doi:10.1007/s10228-007-0014-1 Abstract
  2. Honma, Y., Imamura, H. & Kawai, T. (2013): Anatomical description of the genus Perryena, and proposal to erect a new family for it based on its phylogenetic relationships with related taxa (Scorpaeniformes). Ichthyological Research, doi:10.1007/s10228-012-0321-z, Abstract
  3. Smith, W.L., Everman, E. & Richardson, C. (2018): Phylogeny and Taxonomy of Flatheads, Scorpionfishes, Sea Robins, and Stonefishes (Percomorpha: Scorpaeniformes) and the Evolution of the Lachrymal Saber. Copeia 106(1):94-119. 2018 doi: 10.1643/CG-17-669

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Schweinsfische – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien