Scobag Privatbank

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
  Scobag Privatbank AG
Logo
Staat SchweizSchweiz Schweiz
Sitz Basel
Rechtsform Aktiengesellschaft
BC-Nummer 8543[1]
BIC SCOPCHBBXXX[1]
Gründung 1968
Website www.scobag.ch
GeschäftsdatenVorlage:Infobox Kreditinstitut/Wartung/Daten veraltetVorlage:Infobox Kreditinstitut/Wartung/Jahr fehlt
Mitarbeiter ca. 30
Leitung

Unternehmensleitung

Bruno Dallo
(CEO)
Thomas Staehelin
(VR-Präsident)

Die Scobag Privatbank AG mit Sitz in Basel ist eine Schweizer Privatbank, die als Multi-Family-Office auf die Vermögensverwaltung und die damit verbundenen Finanz- und Beratungsdienstleistungen spezialisiert ist.

Das Unternehmen wurde 1968 von Paul Sacher unter dem Namen Scobag AG als selbstständige Vermögensverwaltungs- und Treuhandgesellschaft gegründet und 1986 in eine Bank umgewandelt. Die Scobag Privatbank befindet sich in Schweizer Familienbesitz, mehrheitlich der Familien Hoffmann und Oeri, Nachkommen von Fritz Hoffmann-La Roche und Besitzer des Pharmakonzerns Hoffmann-La Roche. Sie beschäftigt rund 30 Mitarbeiter und verwaltete 2005 mehr als 16 Milliarden Schweizer Franken Kundenvermögen. Die Bank betreut die finanziellen Belange von mehreren Dutzend gemeinnützigen Stiftungen, darunter zum Beispiel die Paul-Sacher-Stiftung und die Steineck-Stiftung von Gisela und Andreas Oeri-Trefzer, Trägerin des Spielzeug Welten Museum Basel.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b Eintrag im Bankenstamm der Swiss Interbank Clearing

Koordinaten: 47° 33′ 0,4″ N, 7° 35′ 45,4″ O; CH1903: 611842 / 266611