Sehne Backwaren

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Sehne Backwaren KG
Logo
Rechtsform KG
Gründung 1957
Sitz Ehningen, Deutschland

Leitung

  • Gerd Sehne
  • Brigitte Sehne
  • Irmtraud Füll
  • Ira Sehne
Mitarbeiter 700
Branche Nahrungsmittelindustrie
Website www.sehne.de

Die Sehne Backwaren KG ist ein 1957 von Heinrich und Ruth Sehne gegründetes Familienunternehmen mit Sitz in Ehningen. Die Produktion befindet sich in Ehningen an der Böblinger Straße. In direkter Nachbarschaft befindet sich das Tochterunternehmen Arctis Tiefkühlbackwaren GmbH, das sich auf tiefgefrorene Backwaren für gewerbliche Wiederverkäufer spezialisiert hat, die es zu großen Teilen von der Sehne Backwaren KG bezieht.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1957 machte sich der Bäckermeister Heinrich Sehne mit seiner Frau Ruth selbständig und belieferte, anfangs noch ohne eigenes Ladengeschäft, Südmilch-Geschäfte und Tante-Emma-Läden mit Holzofenbrot. 1976 brannte die 1962 bezogene Bäckerei komplett nieder, die Produktion konnte aber fünf Monate später wieder aufgenommen werden. 1982 wurden die ersten Filialen in Weil im Schönbuch und in Sindelfingen eröffnet. 1987 wurden die ersten computergesteuerten Backanlagen installiert. 1998 und 2009 wurden die Produktionsanlagen um Neubauten erweitert. Am 22. März 2012 starb der Firmengründer Heinrich Sehne im Alter von 80 Jahren.

Produkte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Begonnen hat das Unternehmen mit der Produktion von Holzofenbrot. Da die Öfen mittlerweile mit Gas beheizt werden, wurde dieses in Steinofenbrot umbenannt. Die Produktpalette umfasst heute mehrere Hundert Produkte aus dem Bäckerei- und Konditoreisegment. Viele Backwaren werden in den Filialen aus Teiglingen frisch ausgebacken. Über die Arctis Tiefkühlbackwaren GmbH werden Tiefkühlprodukte und Teiglinge inzwischen weltweit exportiert.

Filialen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Seit 1982 wurden sukzessive Bäckereien der Region übernommen, oft Geschäfte, die keinen Nachfolger fanden und vor der Geschäftsaufgabe standen. So entstand ein Filialnetz aus mittlerweile 150 Geschäften in einem Radius von bis zu 60 km (Stand 2016), das sich zeitweise bis nach Ulm und Heilbronn erstreckte. Eine Verkaufsstätte befindet sich am Produktionsstandort in der Böblinger Straße in Ehningen.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]