Self Liquidating Offer

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Unter Self Liquidating Offer (SLO; zu Deutsch: Selbst liquidierendes Angebot) versteht man das Angebot von Handelsartikeln, die zum Einkaufs- oder Selbstkostenpreis angeboten werden.

Hintergründe[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Handelsunternehmen wie z. B. Verbrauchermärkte und SB-Warenhäuser bieten regelmäßig Produkte zu Preisen an, die so knapp kalkuliert sind, dass am Ende keinerlei Deckungsbeitrag von diesen Artikeln erwirtschaftet wird. Ziel ist die Kundenbindung von Stammkunden sowie die Erhöhung der Kundenfrequenz und die Gewinnung von Neukunden, die durch diese günstigen Sonderangebote angesprochen werden.