Semen Braude

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
(Weitergeleitet von Semen Jakowytsch Braude)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Semen Jakowytsch Braude (ukrainisch Семен Якович Брауде; * 20. Januar 1911 in Poltawa; † 29. Juni 2003 in Charkiw) war ein ukrainischer Physiker und Radioastronom.

1969 wurde er Mitglied der Akademie der Wissenschaften der Ukrainischen SSR.[1] Die Internationale Astronomische Union (IAU) benannte 2009 den Mondkrater Braude nach ihm.

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Andrew I. Lebed (Hg.): Who's Who in the USSR : 1965 - 66. New York 1966, s.v. Braude, Semen Yakovlevich
  • To the Memory of Semyon Ya. Braude. In: Radiophysics and Quantum Electronics 46 (8–9, August 2003), S. 756, doi:10.1023/B:RAQE.0000025009.56471.43

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Webseite der Nationalen Akademie der Wissenschaften der Ukraine; abgerufen am 3. Dezember 2016