Separase

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Separase ist ein Enzym.

Es baut die Cohesine ab, die die Schwesterchromatiden in der Mitose zusammenhalten und ermöglicht so die Segregation des genetischen Materials in der Mitose.

Literatur[Bearbeiten]

  • Diplom-Biologe Dominik Boos: Separase: Regulation, Funktion und neue Substrate (PDF; 9,9 MB) In: Dissertation der Fakultät für Biologie der Ludwig-Maximilians-Universität München. März 2007. Abgerufen am 18. Mai 2009.
  • National Library of Medicine - Medical Subject Headings (MeSH): separase, hier online