Serafina Corrêa

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Serafina Corrêa
Koordinaten: 28° 43′ S, 51° 56′ W
Karte: Rio Grande do Sul
marker
Serafina Corrêa
Serafina Corrêa auf der Karte von Rio Grande do Sul
RioGrandedoSul Municip SerafinaCorrea.svg
Lage von Serafina Corrêa im Bundesstaat Rio Grande do Sul
Basisdaten
Staat Brasilien
Bundesstaat Rio Grande do Sul
Stadtgründung 22. Juli 1960
Einwohner 14.253 (2010[1])
Stadtinsignien
Brasão serafina.jpg
Serafina Corrêa (RS) - Bandeira.jpg
Detaildaten
Fläche 163,3 km2
Bevölkerungsdichte 87 Ew./km2
Höhe 509 m
Postleitzahl 99250
Zeitzone UTC−3
Stadtvorsitz Ademir Antônio Presotto
Website www.serafinacorrea.rs.gov.br

Serafina Corrêa, offiziell Município de Serafina Corrêa, ist eine Stadt mit knapp 15.000 Einwohnern im Bundesstaat Rio Grande do Sul im Süden Brasiliens, die Serafinenser genannt werden.

In dem Ort wird der venezianische Talian-Dialekt gesprochen.

Persönlichkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Ettore Beggiato (* 1954), italienischer Politiker und Historiker - Ehrenbürger der Stadt[2]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. IBGE: Cidades@ Rio Grande do Sul: Serafina Corrêa, Census 2010. Abgerufen am 2. April 2014 (portugiesisch).
  2. Prefeito recebe Cidadão Serafinense auf der Website der Stadtpräfektur Serafina Corrêa. Abgerufen am 2. April 2014 (portugiesisch).