Serkland

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Srkland auf Tillinge-Runenstein

Serkland war im 11. und 12. Jahrhundert die altnordische Bezeichnung für das Reich der muslimischen Abbasiden und der angrenzenden Regionen. Es wurde auf Runensteinen (Ingvarsteine)[1] und in den Isländersagas (Ynglingasaga) erwähnt.

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Carl. L. Thunberg: Särkland och dess källmaterial, Gothenburg 2011 online

Anmerkungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Sö 139, Sö 279, Sö 281, U 439, U 785