Shade Empire

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Shade Empire
Shade Empire.PNG

Shade Empire beim Tuska Open Air Metal Festival 2008
Shade Empire beim Tuska Open Air Metal Festival 2008
Allgemeine Informationen
Genre(s) Dark Metal
Gründung 1999
Website http://www.shadeempire.com
Aktuelle Besetzung
Juha Harju
Janne Niiranen
E-Gitarre
Juha Sirkkiä
Olli Savolainen
Eero Mantere
Erno Räsänen
Ehemalige Mitglieder
E-Gitarre
Tero Liimatainen (1999–2000)
Schlagzeug
Antti Makkonen (1999–2006)

Shade Empire ist eine finnische Dark-Metal-Band.

Bandgeschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Shade Empire wurde 1999 in Kuopio gegründet. Ihre dritte Demo-CD weckte das Interesse des italienischen Labels Avantgarde Music, das im März 2004 ihr Debütalbum Sinthetic veröffentlichte. Der Nachfolger Intoxicate O. S. wurde im Mai 2006 auf Dynamic Arts Records veröffentlicht. Die zugehörige Single Slitwrist Ecstasy erreichte Platz 3 der finnischen Charts, das Album Platz 25. Ebenfalls in diesem Jahr spielte Shade Empire am 22. September im Rahmen der Popkomm das erste Konzert außerhalb Finnlands in der Kulturbrauerei Berlin, als Vorgruppen traten Subconscious, Sabaton und Diablo auf. Seit 2007 ist Juha Harju Bassist und Sänger für Ajattara. Am 12. März 2008 erschien das dritte Studioalbum Zero Nexus. Das Album wurde überwiegend im Studio 33 aufgenommen, der Gesang jedoch mit Pasi Koskinen in den Perkele Studios. Den Mix übernahm Sami Niittykoski.

Musikstil[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Shade Empire bezeichnen ihren Stil selbst als „Hybrid Metal“. Die Musik setzt sich aus einer Vielzahl von Elementen unterschiedlicher Metal-Genres zusammen.[1] Der Hauptanteil der Musik stammt aus den Genres Black Metal und Death Metal, wobei der Symphonic Metal ebenfalls einen großen Anteil hat. Hinzu treten Elemente der elektronischen Musik.[2] Als Vergleichsgröße wird häufig Dimmu Borgir genannt.[3]

Diskografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Chartplatzierungen
Erklärung der Daten
Alben[4]
Intoxicate O. S.
  FI 25 22/2006 (1 Wo.)
Zero Nexus
  FI 15 12/2008 (1 Wo.)
Singles[4]
Slitwrist Ecstasy
  FI 3 20/2006 (2 Wo.)

Alben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 2004: Sinthetic (Avantgarde Music)
  • 2006: Intoxicate O.S. (Dynamic Arts Records)
  • 2008: Zero Nexus (Dynamic Arts Records)
  • 2013: Omega Arcane (Candlelight Records)

Sonstiges[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 2000: Throne of Eternal Night (Demo)
  • 2001: Daemon (Demo)
  • 2002: Essence of Pain (Demo)
  • 2006: Slitwrist Ecstasy (Single, Dynamic Arts Records)

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Shade Empire – Album mit Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Markus Sievers: Shade Empire – Zero Nexus. PowerMetal.de, 24. Juni 2009, abgerufen am 11. März 2012.
  2. Shade Empire – Zero Nexus. Stormbringer.at, 24. Juni 2009, abgerufen am 11. März 2012.
  3. Shade Empire – Zero Nexus. metal.de, 5. Juni 2009, abgerufen am 11. März 2012.
  4. a b Chartdiskografie Finnland