Sharon Corr

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Sharon Corr in Brüssel 2012
Chartplatzierungen
Erklärung der Daten
Alben
Dream of You
  UK 37 25.09.2010 (2 Wo.)
  IE 22 16.09.2010 (4 Wo.)
Singles[1]
It’s Not a Dream
  IE 29 10.09.2009 (1 Wo.)

Sharon Helga Corr (* 24. März 1970 in Dundalk, Irland) ist eine irische Musikerin.

Karriere[Bearbeiten]

Bekannt wurde Sharon Corr als Mitglied der Gruppe The Corrs, die außerdem aus ihren zwei jüngeren Schwestern Caroline und Andrea sowie ihrem älteren Bruder Jim besteht. Sie spielt Violine, Klavier und Gitarre. Außerdem singt sie bei den Corrs die Backing Vocals und komponierte unter anderem die Stücke So Young, Radio und Goodbye. 2005 wurde Sharon Corr gemeinsam mit ihren Geschwistern von Elisabeth II. ehrenhalber mit dem MBE ausgezeichnet.[2]

Nachdem die Corrs im Jahr 2005 mit Home ihr bislang letztes Studioalbum veröffentlicht haben, ruhen die Gruppenaktivitäten. Sharon Corr widmete sich anschließend zunächst ihrem Familienleben und zog sich wie ihre Schwester Caroline größtenteils aus dem Musikgeschäft zurück. Während ihrer zweiten Schwangerschaft begann sie wieder mit dem Komponieren und der Vorbereitung für ihr erstes Soloalbum.[3] Die Aufnahmen fanden 2009 statt. Am 28. August 2009 wurde vorab die Single It’s Not a Dream veröffentlicht. Am 10. September 2010 folgte das Album Dream of You. Im September 2013 wurde Corrs zweites Soloalbum veröffentlicht. Es trägt den Titel The Same Sun. Als Single daraus erschien das Lied Take a Minute.

2012 und 2013 war Sharon Corr eine der Jurorinnen der Casting-Show The Voice of Ireland.

Sharon Corr ist seit 2001 mit Gavin Bonnar verheiratet.[4] Das Paar hat einen Sohn und eine Tochter.

Diskografie[Bearbeiten]

Alben[Bearbeiten]

  • 2010 – Dream of You
  • 2013 – The Same Sun

Singles[Bearbeiten]

  • 2009 – Me and My Teddy Bear
  • 2009 – It’s Not a Dream
  • 2010 – Everybody’s Got to Learn Sometime
  • 2013 – Take a Minute

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Chartquellen: irische Charts / UK-Charts
  2. Irish Post vom 9. November 2005: Corrs’ contribution recognised with honorary MBE. Zugriff am 15. September 2010.
  3. www.sharoncorr.com: Biography. Zugriff am 15. September 2010.
  4. www.showbiz.ie: Corr Wedding. Zugriff am 15. September 2010.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Sharon Corr – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien