Shelley Gautier

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Shelley Gautier Straßenradsport
Shelley Gautier (2016)
Shelley Gautier (2016)
Zur Person
Geburtsdatum 31. Oktober 1968
Nation KanadaKanada Kanada
Disziplin Straße (T1)
Wichtigste Erfolge
Paralympics
2016 Bronze medal Paralympics.svg – Einzelzeitfahren
Letzte Aktualisierung: 19. Januar 2018

Shelley Gautier (* 31. Oktober 1968 in Niagara Falls) ist eine kanadische Paracyclerin.

Biographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Privates und Beruf[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Shelley Gautier ist von Beruf Physiotherapeutin. 2001 hatte sie einen Unfall mit ihrem Mountainbike und erlitt schwere Kopfverletzungen. Sie lag sechs Wochen im Koma und ist seitdem halbseitig gelähmt. Ein Jahr nach ihrem Unfall begann sie wieder, mit dem Rad zu fahren. Im Jahr 2007 trainierte sie täglich 50 Kilometer.

Sportliche Laufbahn[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Shelley Gaultier startet auf einem Dreirad in der Klasse T1 und war eine der ersten Sportlerinnen in dieser Leistungsklasse. 2009 errang sie ihre erste WM-Medaille im Straßenrennen. Bis zu den Sommer-Paralympics 2016 in Rio de Janeiro, wo sie im Einzelzeitfahren Rang drei belegte, wurde sie insgesamt zwölfmal Weltmeisterin in Straßenrennen und Zeitfahren.

Ehrungen (Auswahl) und Engagement[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

2015 wurde Gaultier für den Laureus Award for the World Sportsperson of the Year with a Disability nominiert. 2014 und 2015 wurde sie als Female Cyclist of the Year der Ontario Cycling Association ausgezeichnet. Bei den Parapan American Games 2015 war sie eine der Fackelträger. 2015 wurde Gautier in die neugegründete Toronto Sports Hall of Honour aufgenommen.[1]

Sie begründete die Shelley Gautier Para-Sport Foundation, um Behinderte im Sport zu unterstützen.

Erfolge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

2009
2010
2011
  • Weltmeister Weltmeisterin – Straßenrennen, Einzelzeitfahren
  • Silber Parapan Am Games – Einzelzeitfahren
2013
2014
2015
  • Weltmeister Weltmeisterin – Straßenrennen, Einzelzeitfahren
  • Silber Parapan Am Games – Einzelzeitfahren
2016
2017

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Shelley Gautier – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Todd Aalgaard: Shelley Gautier recognized as the Toronto Sport Hall of Honour's Female Athlete of the Year with a Disability for 2015. In: Canadian Cycling Magazine. 26. Februar 2016, abgerufen am 20. Januar 2017 (englisch).