Shitkatapult

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Shitkatapult
Logo
Rechtsform GmbH
Gründung 1997
Sitz Berlin
Leitung Marco Haas
Website shitkatapult.com

Das Berliner Musiklabel Shitkatapult, gegründet von Marco Haas (T.Raumschmiere) und Marcus Stotz 1997[1][2] in Heidelberg und seit 1998 in Berlin ansässig, veröffentlicht elektronische Musik. Unter den bisher über 100 Veröffentlichungen finden sich Ambient- und Noise-Alben (Anders Ilar, Rechenzentrum, Synken), Techno-Maxis (Peter Grummich, Hakan Lidbo...), Elektro-Pop (Apparat, Warren Suicide, Judith Juillerat) sowie Produktionen von Bands und Solisten ohne klare Genre-Zuordnung (CLP, T.Raumschmiere, Das Bierbeben).

Neben der klassischen Labelarbeit wurde Shitkatapult auch eine Marke für das Clubpublikum weltweit, denn die meisten Künstler touren als Live Acts, Bands oder DJs.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Quellen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. T.Raumschmiere – laut.de – Band. In: laut.de. (laut.de [abgerufen am 23. Dezember 2017]).
  2. Shitkatapult. In: De:Bug Magazin. 18. Juli 2002 (de-bug.de [abgerufen am 23. Dezember 2017]).