Sierra de Mijas

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Sierra de Mijas
Sierra de Mijas vom Flugzeug aus fotografiert

Sierra de Mijas vom Flugzeug aus fotografiert

Höchster Gipfel Pico Mijas (1150 msnm)
Lage Iberische Halbinsel: ; ‏Málaga, Andalusien, Spanien
Teil der Betische Kordilleren
Sierra de Mijas (Spanien)
Sierra de Mijas
Koordinaten 36° 37′ N, 4° 39′ WKoordinaten: 36° 37′ N, 4° 39′ W
Typ Faltengebirge
Gestein Marmor und Kalkstein
Alter des Gesteins alpidische Phase (100–50 mya)
dep2
p1
p5

Die Sierra de Mijas ist ein Gebirgszug in Südspanien; sie ist ein Teil der Betischen Kordillere, die sich hinter der Costa del Sol entlangzieht. Der höchste Punkt ist der Gipfel Pico Mijas mit ca. 1150 m Höhe. Andere Gipfel sind der Pico del Puerto Málaga, der Jabalcuza und der Jarapalos.

Geologie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Sierra de Mijas wird in zwei Gebiete unterteilt (Complejo alpujárride und Complejo maláguide). Hauptsächlich besteht der Gebirgszug aus Marmor und zu kleineren Teilen aus Kalkstein. Er trennt die Comarca Valle del Guadalhorce von der Comarca Costa del Sol Occidental.

Fotos[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Juan Morente Jiménez: Sierra de Mijas : guía del excursionista (Serie guía, Band 7) La Serranía, 2010, ISBN 8496607844.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Sierra de Mijas – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien