Sikkim Democratic Front

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Flagge der Sikkim Democratic Front, die Farben sollen die folgenden Werte symbolisieren: Blau für Entschlossenheit, Fortschritt und nationale Integration, Gelb für Reinheit, Opfermut und Menschlichkeit, Rot für Glück, sozialen Wandel, Mut und Freiheit.[1]

Die Sikkim Democratic Front (SDF, Nepali: सिक्किम प्रजातान्त्रिक मोर्चा) ist die größte und die derzeitige Regierungspartei im indischen Bundesstaat Sikkim. Sie wurde am 4. März 1993 durch Pawan Chamling gegründet, der bis heute (Stand: 2016) Parteivorsitzender und Chief Minister von Sikkim ist.[2] Die Partei regiert den Bundesstaat seit 1994 und hat ihre Mehrheit im lokalen Parlament in den Wahlen 1999, 2004 und 2009 noch ausbauen können. Bei der Wahl zum Regionalparlament am 30. April 2009 gewann die Sikkim Democratic Front sogar alle 32 Sitze (100 %). Bei den gesamtindischen Wahlen 1994 bis 2014 zur Lok Sabha gewann sie jeweils den einen Sitz, den Sikkim im indischen Parlament hat.[3]

Im September 2013 spaltete sich eine Fraktion unter dem SDF-Abgeordneten und Ex-Minister Prem Singh Tamang (besser bekannt unter dem Namen P.S. Golay) unter dem Namen Sikkim Krantikari Morcha ab.[4] Bei der Wahl zum Parlament von Sikkim im folgenden Jahr 2014 erlitt die SDF Verluste, konnte aber ihre Parlamentsmehrheit behaupten.[3]

Wahlergebnisse[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ein Regenschirm dient auf den Stimmzetteln und Wahlplakaten als Wahlsymbol der SDF

Die folgende Tabelle zeigt die Wahlergebnisse bei den gesamtindischen Parlamentswahlen und bei den Wahlen in Sikkim.[3] Bei den Wahlen zur Lok Sabha beziehen sich die Zahlenangaben auf ganz Indien.

Jahr Wahl Stimmenanteile Parlamentssitze
1994 Parlamentswahl in Sikkim 1994 42,0 %
19/32
1998 IndienIndien Wahl zur Lok Sabha 1996 < 0,1 %
1/545
1998 IndienIndien Wahl zur Lok Sabha 1998 < 0,1 %
1/545
1999 Parlamentswahl in Sikkim 1999 52,3 %
24/32
1999 IndienIndien Wahl zur Lok Sabha 1999 < 0,1 %
1/545
2004 Parlamentswahl in Sikkim 2004 71,1 %
31/32
2004 IndienIndien Wahl zur Lok Sabha 2004 < 0,1 %
1/545
2009 Parlamentswahl in Sikkim 2009 65,9 %
32/32
2009 IndienIndien Wahl zur Lok Sabha 2009 < 0,1 %
1/545
2014 Parlamentswahl in Sikkim 2014 55,0 %
22/32
2014 IndienIndien Wahl zur Lok Sabha 2014 < 0,1 %
1/545

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. http://www.smilingsikkim.org Webseite der Partei
  2. http://www.smilingsikkim.org Webseite der Partei, Kapitel "President"
  3. a b c Election Results – Full Statistical Reports. Indian Election Commission (Indische Wahlkommission), abgerufen am 3. Juni 2016 (englisch, Wahlergebnisse sämtlicher indischer Wahlen zur Lok Sabha und zu den Parlamenten der Bundesstaaten seit der Unabhängigkeit).
  4. Golay says bye to SDF, finally. The Telegraph (Calcutta), 5. September 2013, abgerufen am 11. Juni 2016 (englisch).

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]