Sikorsky S-434

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Sikorsky S-434
Typ: Hubschrauber
Entwurfsland: Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten
Hersteller: Sikorsky
Erstflug: 18. Dezember 2008
Produktionszeit: 2009(?)–2015
Stückzahl: 9

Die Sikorsky S-434 war ein leichter einmotoriger Hubschrauber des US-amerikanischen Herstellers Sikorsky mit Turbinenantrieb, von dem insgesamt neun Maschinen produziert wurden.

Geschichte[Bearbeiten]

Die Sikorsky S-434 ist eine Weiterentwicklung der Schweizer S-333 unter dem Namen Sikorsky, den die Firma nach der Übernahme von Schweizer im Jahr 2004 auf den Markt brachte. Gegenüber dem S-333 wurden der Antrieb sowie der Rotor geändert, wobei jetzt eine Rolls-Royce 250-C20W zum Einsatz kommt. Zusammen mit dem neuen leiseren Vierblatt-Rotor steigt die Zuladung des Hubschraubers auf 840 kg. Der Erstflug des Hubschraubers fand am 18. Dezember 2008 in Horseheads im US-Bundesstaat New York statt. Die FAA-Zulassung sollte ursprünglich schon 2010 erlangt werden,[1] bevor der Termin erst auf Dezember 2011[2] und später auf Anfang 2012 verschoben wurde.[3]

Erstkunde von zwei Stück war 2009 das Innenministerium von Saudi-Arabien.[4] Nachdem die von Saudi-Arabien bestellten neun Maschinen ausgeliefert worden waren, stellte man eine eingeschränkte Lebensdauer von Antriebskomponenten fest. Dies führte dazu, dass Sikorsky den Hubschrauber im März 2015 komplett aus dem Programm nahm. Die FAA-Zulassung war zu diesem Zeitpunkt noch immer nicht erfolgt.[5]


Schweizer nannte als Preis für den S-434 933.000 US-Dollar und bezifferte die Kosten pro Flugstunde mit 240 US-Dollar.[6]

Technische Daten[Bearbeiten]

Kenngröße Daten
Besatzung 1
Passagiere 2–3
Länge 9,50 m über alles
Rotordurchmesser 8,39 m
Höhe 3,35 m
Nutzlast 840 kg
Leergewicht 635 kg
max. Startgewicht 1293 kg
max. Reisegeschwindigkeit 195 km/h
Höchstgeschwindigkeit  ? km/h
Dienstgipfelhöhe 3900 m
Reichweite ca. 560 km
Triebwerke 1 × Rolls-Royce 250-C20W mit 320 WPS

Siehe auch[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. FliegerRevue April 2010, S. 20–23, Heli-Expo 2010 – Innovationen gegen die Krise
  2. AINonline: Sikorsky to start S-434 certification tests in January
  3. Thierry Dubois: Sikorsky S-434 Certification Imminent, ainonline.com, 20. Dezember 2011, Zugriff am 1. Januar 2012
  4. Sikorsky hands over S-434 to Saudi government (FlightGlobal)
  5. ​Dan Parsons: ​Sikorsky considers shuttering, selling light helicopter lines. flightglobal.com, 5. März 2015, abgerufen am 23. September 2015.
  6. Schweizer stellt neuen Leichthubschrauber S-434 vor (Aerokurier)

Weblinks[Bearbeiten]