SilverStripe

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
In diesem Artikel oder Abschnitt fehlen noch folgende wichtige Informationen:
Hier fehlen wichtige Informationen über das CMS sowie Aktualisierung bzgl. derzeitiger Version 4.2.1; wie viele Systeme sind weltweit bzw. in Deutschland im Einsatz
Hilf der Wikipedia, indem du sie recherchierst und einfügst.
SilverStripe

SilverStripe white logo create the web.png
Silverstripe 4.0 admin.jpg
Basisdaten

Entwickler SilverStripe
Aktuelle Version 4.2.1
(31.07.2018)
Betriebssystem plattformunabhängig
Programmiersprache PHP
Kategorie CMS/MVC-Framework
Lizenz BSD-Lizenz
www.silverstripe.org

SilverStripe ist ein auf PHP und MySQL basierendes freies Model-View-Controller-Framework, des gleichnamigen neuseeländischen Unternehmen, das im Jahr 2000 von Tim Copland, Sigurd Magnusson und Sam Minnée Entwicklerstudio in Wellington gegründet wurde.

Besonderheiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

SilverStripe stellt neben den Basisfunktionalitäten eines Content-Management-Systems auch ein integriertes Model-View-Controller-Framework (sapphire) bereit, das die Entwicklung von Erweiterungen stark vereinfachen soll. Die Entwickler haben nach eigenen Angaben besonderes Augenmerk auf die schnelle und simple Implementierung von Zusatzfunktionalitäten gelegt.

Module[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Funktionalität des Systems kann über Module erweitert werden. Momentan stehen bereits viele Module zur Verfügung (ein Auszug):

  • Blog
  • E-Commerce (z. B. SilverCart aus Deutschland)
  • External Authentication
  • Flickr Gallery
  • Forum
  • Gallery
  • Maps
  • Technorati
  • Youtube Gallery

Widgets[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

SilverStripe unterstützt sogenannte Widgets. Diese sind als gekapselte, visuelle Informationsbereiche per Drag and Drop über das Backend neu arrangierbar.

Historie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

SilverStripe wurde vor der Version 2.0 kommerziell vertrieben und steht seit Februar 2007 unter der BSD-Lizenz als freie Software bereit. Die aktuelle Version ist 4.2.1.

SilverStripe konnte insbesondere durch den von Google jährlich veranstalteten Google Summer of Code an Bekanntheit und Qualität gewinnen. Diese Entwicklungsarbeit setzt sich momentan im Google Highly Open Participation (GHOP) contest fort.

Im März 2009 wurde SilverStripe für eine vereinfachte WAMP-Installation als eine von zehn PHP- und .NET-Anwendungen in den Web Platform Installer (WebPI) von Microsoft aufgenommen.[1][2]

Im Jahr 2012 kam Version 3.0. heraus (eine komplette Überarbeitung des Frameworks und des CMS).

Seit Dezember 2017 ist Version 4.0 verfügbar, dessen CMS Interface baut nun auf Bootstrap 4 und ReactJS auf und nutzt den TinyMCE 4.0.x

Technische Anforderungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Model-View-Controller-Framework benötigt einen kompatiblen Webserver und eine SQL Datenbank. Mit der Version 4.0.1. müssen folgende Anforderungen erfüllt sein:[3]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Fachliteratur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Steven Broschart, Ingo Schommer: SilverStripe – Das umfassende Handbuch, Galileo Press, 2009. ISBN 978-3-8362-1295-3

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. silverstripe.org: Installing on Windows now easier thanks to Microsoft Web Platform Installer, 19. März 2009 (Memento des Originals vom 14. Februar 2010 im Internet Archive) i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.silverstripe.org
  2. Microsoft Web Platform Installer für SilverStripe
  3. SilverStripe server requirements. 22. Januar 2018. Abgerufen am 22. Januar 2018.