Skowronek

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Skowronek steht für:


Skowronek (Polnisch für Lerche) ist der Familienname folgender Personen:

  • Czeslaw Skowronek (* 27. November 1937), polnischer Wirtschaftspolitiker und Politiker, 1991 Innenminister im Kabinett Jan Bielecki
  • Helmut Skowronek (1931–2019), deutscher Psychologe
  • Henryk Skowronek (25. Juni 1923 – 26. Oktober 1981), polnischer Gewichtheber; sechsfacher polnischer Meister, Olympiateilnehmer 1952
  • Herbert Skowronek (* 1953), deutscher Fußballspieler
  • Hubert Skowronek (3. Dezember 1941 – 6. Januar 1979), polnischer Fußballspieler; mit Górnik Zabrze polnischer Meister 1971 und 1972, Nationalspieler 1966
  • Jerzy Skowronek (21. Juni 1937 – 23. Juli 1996), polnischer Historiker, seit 1984 Professor an der Universität Warschau, 1985–1987 Prorektor, ab 1993 Leiter der polnischen Staatsarchive
  • Ludwig/Ludwik Skowronek (6. April 1859 – 10. Mai 1934), katholischer Geistlicher und Politiker aus Oberschlesien; 1907 Reichstagskandidat der Zentrumspartei, trat 1918 für eine Autonomie Oberschlesiens innerhalb des Deutschen Reichs ein
  • Michał Skowronek (* 1949), polnischer Mittelstreckenläufer
  • Norbert Skowronek (* 1947), deutscher Sportfunktionär
  • Ryszard Skowronek (* 1949), polnischer Leichtathlet
  • Stephen Skowronek (* 1951), amerikanischer Politikwissenschaftler, seit 1999 Lehrstuhlinhaber an der Yale University

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]