Snowboard-Juniorenweltmeisterschaften 2011

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Snowboard

Snowboard Juniorenweltmeisterschaften 2011

Fédération Internationale de Ski Logo.svg

Herren Damen
Sieger
Parallelslalom OsterreichÖsterreich Lukas Mathies SchweizSchweiz Julie Zogg
Parallel-Riesenslalom SlowenienSlowenien Tim Mastnak SchweizSchweiz Julie Zogg
Snowboardcross SpanienSpanien Regino Hernandez TschechienTschechien Eva Samková
Halfpipe JapanJapan Taku Hiraoka JapanJapan Haruna Matsumoto
Slopestyle OsterreichÖsterreich Clemens Schattschneider UngarnUngarn Anna Gyarmati

Die 15. FIS Snowboard-Juniorenweltmeisterschaften fand vom 26. März bis 4. April 2011 in Valmalenco, Italien statt. Ausgetragen wurden Wettkämpfe im Parallelslalom (PSL), Parallel-Riesenslalom (PGS), Snowboardcross (SBX), Slopestyle (SBS), und in der Halfpipe. Teilnahmeberechtigt für PSL, PGS und SBX waren die Jahrgänge 1991–1995 und für HP und SBS die Jahrgänge 1991–1997.

Ergebnisse Frauen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Parallelslalom[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Sportlerin Punkte
1 SchweizSchweiz Schweiz Julie Zogg 360,00
2 DeutschlandDeutschland Deutschland Cheyenne Loch 288,00
3 OsterreichÖsterreich Österreich Sabine Schöffmann 216,00
4 OsterreichÖsterreich Österreich Maria Sitzenfrei 180,00
5 SchweizSchweiz Schweiz Ladina Jenny 162,00
6 OsterreichÖsterreich Österreich Viktoria Stefaner 144,00
7 ItalienItalien Italien Nadya Ochner 129,60
8 RusslandRussland Russland Polina Maurina 115,20

Datum: 31. März 2011

10. OsterreichÖsterreich Elisa Sochacky
11. OsterreichÖsterreich Tanja Brugger
12. DeutschlandDeutschland Selina Kammerer
15. OsterreichÖsterreich Bernadette Ernst
16. SchweizSchweiz Carina Schmidiger
16. DeutschlandDeutschland Anna Krogoll
22. SchweizSchweiz Nicole Baumgartner
31. SchweizSchweiz Stefanie Müller

Parallel-Riesenslalom[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Sportlerin Punkte
1 SchweizSchweiz Schweiz Julie Zogg 360,00
2 SchweizSchweiz Schweiz Stefanie Müller 288,00
3 DeutschlandDeutschland Deutschland Cheyenne Loch 216,00
4 OsterreichÖsterreich Österreich Bernadette Ernst 180,00
5 ItalienItalien Italien Nadya Ochner 162,00
6 SchweizSchweiz Schweiz Nicole Baumgartner 144,00
7 OsterreichÖsterreich Österreich Viktoria Stefaner 129,60
8 DeutschlandDeutschland Deutschland Anna Krogoll 115,20

Datum: 30. März 2011

10. OsterreichÖsterreich Sabine Schöffmann
11. SchweizSchweiz Ladina Jenny
14. OsterreichÖsterreich Maria Sitzenfrei
15. SchweizSchweiz Carina Schmidiger
20. OsterreichÖsterreich Elisa Sochacky
24. DeutschlandDeutschland Selina Kammerer
43. OsterreichÖsterreich Tanja Brugger

Snowboardcross[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Sportlerin Punkte
1 TschechienTschechien Tschechien Eva Samková 360,00
2 FrankreichFrankreich Frankreich Chloé Trespeuch 288,00
3 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten Chloe Banning 216,00
4 SchweizSchweiz Schweiz Miriam Wuffli 180,00
5 ItalienItalien Italien Michela Moioli 162,00
6 FrankreichFrankreich Frankreich Pauline Tilloy 144,00
7 TschechienTschechien Tschechien Kateřina Chourová 129,60
8 SchweizSchweiz Schweiz Charlene Gruffy 115,20

Datum: 29. März 2011

10. SchweizSchweiz Debbie Pleisch
14. DeutschlandDeutschland Luca Berg

Halfpipe[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Sportlerin Punkte
1 JapanJapan Japan Haruna Matsumoto 400,00
2 JapanJapan Japan Hikaru Ōe 320,00
3 FrankreichFrankreich Frankreich Mirabelle Thovex 240,00
4 JapanJapan Japan Misa Honda 200,00
5 FrankreichFrankreich Frankreich Emma Bernard 180,00
6 PolenPolen Polen Katarzyna Rusin 160,00
7 FrankreichFrankreich Frankreich Alexia le Droumague 144,00
8 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten Arielle Gold 128,00

Datum: 2. April 2011

Slopestyle[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Sportlerin Punkte
1 UngarnUngarn Ungarn Anna Gyarmati 360,00
2 FinnlandFinnland Finnland Merika Enne 288,00
3 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten Karly Shorr 216,00
4 PolenPolen Polen Katarzyna Rusin 180,00
5 FrankreichFrankreich Frankreich Lou Chabelard 162,00
6 NeuseelandNeuseeland Neuseeland Stefi Luxton 144,00
7 AustralienAustralien Australien Lauren Stavely 129,60
8 FrankreichFrankreich Frankreich Marion Haerty 115,20

Datum: 3. April 2011

Ergebnisse Männer[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Parallel-Slalom[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Sportler Punkte
1 OsterreichÖsterreich Österreich Lukas Mathies 360,00
2 RusslandRussland Russland Dmitriy Bazanov 288,00
3 DeutschlandDeutschland Deutschland Stefan Baumeister 216,00
4 SlowenienSlowenien Slowenien Tim Mastnak 180,00
5 ItalienItalien Italien Edwin Coratti 162,00
6 Korea SudSüdkorea Südkorea Choi Bo-gun 144,00
7 RusslandRussland Russland Dmitri Bojko 129,60
8 ItalienItalien Italien Mirko Felicetti 115,20

Datum: 31. März 2011

09. OsterreichÖsterreich Daniel Krebs
11. OsterreichÖsterreich Felix Widnig
12. OsterreichÖsterreich Max Widnig
16. DeutschlandDeutschland Christian Hupfauer
18. OsterreichÖsterreich Lukas Schneeberger
19. DeutschlandDeutschland Fabian Miller
22. SchweizSchweiz Dario Caviezel
51. SchweizSchweiz Silvan Flepp

Parallel-Riesenslalom[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Sportler Punkte
1 SlowenienSlowenien Slowenien Tim Mastnak 360,00
2 OsterreichÖsterreich Österreich Lukas Mathies 288,00
3 ItalienItalien Italien Edwin Coratti 216,00
4 DeutschlandDeutschland Deutschland Stefan Baumeister 180,00
5 RusslandRussland Russland Dmitri Basanow 162,00
6 RusslandRussland Russland Konstantin Kotow 144,00
7 ItalienItalien Italien Mirko Felicetti 129,60
8 KanadaKanada Kanada Richard Evanoff 115,20

Datum: 30. März 2011

10. SchweizSchweiz Silvan Flepp
11. OsterreichÖsterreich Daniel Krebs
18. OsterreichÖsterreich Felix Widnig
24. OsterreichÖsterreich Max Widnig
27. DeutschlandDeutschland Christian Hupfauer
31. SchweizSchweiz Dario Caviezel
36. OsterreichÖsterreich Lukas Schneeberger
38. DeutschlandDeutschland Fabian Miller

Snowboardcross[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Sportler Punkte
1 SpanienSpanien Spanien Regino Hernández 360,00
2 SlowenienSlowenien Slowenien Matija Mihič 288,00
3 FinnlandFinnland Finnland Elias Koivumaa 216,00
4 DeutschlandDeutschland Deutschland Maximilian Stark 180,00
5 DeutschlandDeutschland Deutschland Martin Nörl 162,00
6 SchweizSchweiz Schweiz Tim Watter 144,00
7 SchweizSchweiz Schweiz Beat Fischli 129,60
8 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten Mick Dierdorff 115,20

Datum: 29. März 2011

14. OsterreichÖsterreich Michael Hämmerle
18. DeutschlandDeutschland Paul Berg
25. OsterreichÖsterreich Alessandro Hämmerle

Halfpipe[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Sportler Punkte
1 JapanJapan Japan Taku Hiraoka 400,00
2 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten Taylor Gold 320,00
3 JapanJapan Japan Ayumu Nedefuji 240,00
4 NiederlandeNiederlande Niederlande Dimi de Jong 200,00
5 SchweizSchweiz Schweiz Lucien Koch 180,00
6 JapanJapan Japan Eiju Hirano 160,00
7 FrankreichFrankreich Frankreich Maxence Tevelle 144,00
8 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten Benjamin Farrow 128,00

Datum: 2. April 2011

09. SchweizSchweiz Yannick Imboden
23. DeutschlandDeutschland Linus Birkendahl
27. SchweizSchweiz Lucas Baume
28. SchweizSchweiz Aurel Anthamatten
33. DeutschlandDeutschland Luis Eckert
38. DeutschlandDeutschland Johannes Höpfl
44. SchweizSchweiz Jan Scherrer
51. SchweizSchweiz David Halblützel

Slopestyle[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Sportler Punkte
1 OsterreichÖsterreich Österreich Clemens Schattschneider 400,00
2 SlowenienSlowenien Slowenien Tim-Kevin Ravnjak 320,00
3 SchweizSchweiz Schweiz Jan Scherrer 240,00
4 FinnlandFinnland Finnland Aleksi Partanen 200,00
5 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten Wylie Adams 180,00
6 FinnlandFinnland Finnland Nuutti Niemelä 160,00
7 NiederlandeNiederlande Niederlande Dimi de Jong 144,00
8 SchweizSchweiz Schweiz Lucas Baume 128,00

Datum: 3. April 2011

14. SchweizSchweiz Max Buri
17. SchweizSchweiz Aurel Anthamatten
30. SchweizSchweiz David Hablützel
41. SchweizSchweiz Lucien Koch
50. DeutschlandDeutschland Linus Birkendahl
55. DeutschlandDeutschland Johannes Höpfl
63. DeutschlandDeutschland Luis Eckert
62. OsterreichÖsterreich Johannes Handle

Medaillenspiegel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Gold Silber Bronze Gesamt
1 SchweizSchweiz Schweiz 2 1 1 4
1 JapanJapan Japan 2 1 1 4
1 OsterreichÖsterreich Österreich 2 1 1 4
4 SlowenienSlowenien Slowenien 1 2 - 3
5 TschechienTschechien Tschechien 1 - - 1
5 UngarnUngarn Ungarn 1 - - 1
5 SpanienSpanien Spanien 1 - - 1
8 DeutschlandDeutschland Deutschland - 1 2 3
8 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten - 1 2 3
10 FinnlandFinnland Finnland - 1 1 2
10 FrankreichFrankreich Frankreich - 1 1 2
12 RusslandRussland Russland - 1 - 1
13 ItalienItalien Italien - - 1 1
Gesamt 10 10 10 30

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]