Sophie Monk

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Sophie Monk (2011)

Sophie Charlene Akland Monk (* 14. Dezember 1979 in England) ist eine australische Schauspielerin und Sängerin.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Monk siedelte als Kind mit ihrer Familie nach Australien über. Sie bewarb sich im Jahr 1999 auf eine Anzeige der australischen Fernsehsendung Popstars, in der Mädchen mit Tanz- und Gesangserfahrung gesucht wurden und wurde daraufhin Mitglied der Musikgruppe Bardot.[1] 2004 war sie im Musik-Video „Always“ von blink-182 dabei.

In der Komödie Date Movie (2006) spielte sie neben Alyson Hannigan eine der größeren Rollen. In einer der Szenen des Films parodiert sie Paris Hilton. In der Komödie Klick (2006) trat sie neben Adam Sandler und David Hasselhoff auf. In der Komödie Sex and Death 101 (2007) spielte sie an der Seite von Winona Ryder.

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Diskografie (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 2000: Bardot
  • 2001: Play It Like That
  • 2003: Calendar Girl

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Biografie in der IMDb, abgerufen am 13. März 2008

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Sophie Monk – Sammlung von Bildern