Sputnik (Rakete)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Schematische Darstellung der Rakete

Die Sputnik-Rakete (russisch Спутник) war die weltweit erste Trägerrakete.[1] Entwickelt wurde sie in der Sowjetunion unter Leitung von Sergei Pawlowitsch Koroljow als Modifikation der Interkontinentalrakete R-7. Mit der Version 8K71PS startete am 4. Oktober 1957[2] Sputnik 1, der erste künstliche Satellit. Außerdem wurde mit einer Rakete 8K71PS am 3. November 1957 Sputnik 2 gestartet. Der nächste Satellit, Sputnik 3, wurde mit der modifizierten Version Sputnik 8A91 gestartet.[3]

Technische Daten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Version 8K71PS[4] 8A91[5]
Startmasse 267 t 269,3 t
Höhe (maximal) 30 m 31,1 m
Durchmesser (maximal) 2,99 m
Spannweite (maximal) 9,76 m
Nutzlast (LEO 200–2000 km) 500 kg 1,327 t
Erstflug 4. Oktober 1957 27. April 1958
0. Stufe (Booster)
Triebwerk 4× RD-107-8D74PS 4× RD-107-8D76
Länge 19 m
Durchmesser 2,7 m
Masse 43 t / 3,4 t (leer)
Schub (max) 4 × 3,89 MN
Brennzeit 120 s 130 s
Treibstoff LOX/RP-1
1. Stufe
Triebwerk RD-108-8D75PS RD-108-8D77
Länge 28 m
Durchmesser 3 m 2,99 m
Masse 94 t / 7,4 t (leer) 95 t / 7,1 t (leer)
Schub (max.) 970 kN 804 kN
Brennzeit 310 s 360s
Treibstoff LOX/RP-1

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Bernd Leitenberger: Die Semjorka Trägerrakete. 19. Januar 2013, abgerufen am 12. Oktober 2014.
  2. Richard Kruse: Soviet and Russian Rockets. In: Historic Spacecraft. Abgerufen am 10. Dezember 2014 (englisch).
  3. Anatoly Zak: R-7 family. 29. Mai 2013, abgerufen am 10. Dezember 2014 (englisch).
  4. Sputnik 8K71PS in der Encyclopedia Astronautica, abgerufen am 10. Dezember 2014 (englisch).
  5. Sputnik (Rakete) in der Encyclopedia Astronautica, abgerufen am 10. Dezember 2014 (englisch).