St. Bonifatius (Heilsberg)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Die Kirche

Die evangelische Dorfkirche St. Bonifatius steht im Ortsteil Heilsberg der Stadt Remda-Teichel im Landkreis Saalfeld-Rudolstadt in Thüringen.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Legende und dem Namen folgend soll Bonifatius in Heilsberg gewesen sein, daher der Name der Kirche. Die Bonifatiusquelle gibt es heute noch. Früher kamen Heilsuchende in den Ort und zur Kirche, auch Goethe, der Bonifatius oder seine Gehilfen hier gewesen zu sein bestätigend erwähnte.[1]

Zur Kirche selbst[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Diese Dorfkirche aus dem Jahr 1718 und mit dem Langhaus aus dem Jahr 1764 wurde nach der politischen Wende in Ostdeutschland grundhaft instand gesetzt.[2]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Kirche Heilsberg (Remda-Teichel) – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Klaus Steinhaußen: Unterwegs Kochberg-Weißenburg-Ehrenstein-Heilsberg Goethe-Gesellschaft Rudolstadt e.V. 1996, S. 46
  2. Ortsteile Stadt Remda-Teichel – Heilsberg Abgerufen am 8. Dezember 2013

Koordinaten: 50° 45′ 59″ N, 11° 15′ 59″ O