St. Nikolai (Heppens)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
St. Nikolai

Die evangelisch-lutherische denkmalgeschützte Kirche St. Nikolai (auch Heppenser Kirche) steht auf dem Kirchfriedhof von Heppens, einem Stadtteil von Wilhelmshaven in Niedersachsen. Die Kirchengemeinde gehört zum Kirchenkreis Friesland-Wilhelmshaven in der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Oldenburg.

Beschreibung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Kirche ist älter als der Zeitpunkt ihrer ersten urkundlichen Erwähnung 1495. Das Kirchenschiff wurde um 1450 erbaut. Die spätgotische Saalkirche aus Backsteinen hat im Osten eine polygonale Apsis. Die Bogenfenster haben mehrfach abgetreppte Gewände. Der neuromanische Kirchturm im Westen von 1893 wurde nach dem Kriege bis auf das Erdgeschoss abgetragen. Der Innenraum war ursprünglich mit einem Gewölbe, heute ist er mit einer Flachdecke überspannt. Das Taufbecken stammt vom Anfang des 13. Jahrhunderts. Die Kanzel ist von 1632. An den Ecken des Kanzelkorbes befinden sich Hermen, dazwischen stehen Statuetten der vier Evangelisten. An der Empore im Westen sind Gemälde vom Salvator mundi und von elf Aposteln, entstanden um 1700.

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Hans-Bernd Rödiger, Waldemar Reinhardt: Friesische Kirchen. Band 4: Rüstringen, Friesische Wehde, Butjadingen, Stedingen und Stadt Wilhelmshaven. Verlag C. L. Mettcker & Söhne, Jever 1982, DNB 880476478, S. 35 ff.
  • Dehio-Handbuch der deutschen Kunstdenkmäler, Bremen, Niedersachsen. Deutscher Kunstverlag, München 1992, ISBN 3-422-03022-0, S. 1373.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: St. Nikolai – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Koordinaten: 53° 31′ 43,7″ N, 8° 8′ 6,4″ O