St. Stephan (Berg am Laim)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Kirche St. Stephan
Friedhof von St. Stephan

Die römisch-katholische Kirche Sankt Stephan am Baumkirchner Platz in Berg am Laim ist die alte Pfarrkirche von Baumkirchen im heutigen Stadtgebiet von München.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Name leitet sich von einer frühmittelalterlichen Holzkirche, einer baumenen Kirche, ab. Ihre Erbauung könnte auf die Zeit um 800 zurückgehen, denn in einer Urkunde von 813 wird von einer Kirchenstiftung an das Bistum Freising berichtet. Die Kirche hat ihre Selbstständigkeit als Pfarrkirche jedoch schon 1806 auf Grund eines königlichen Erlasses an die Bruderschaftskirche St. Michael verloren, der sie heute als Filialkirche dient.[1]

Bauwerk[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der heutige Bau ist eine spätgotische Wandpfeilerkirche mit dreiseitigem Chorschluss aus dem Jahre 1511. Ihren Bauformen nach ähnelt sie den kurz zuvor vollendeten Münchner Kirchen der ausgehenden Gotik, insbesondere der Salvatorkirche. Die Türme beider Kirchen verfügen über ein hohes Spitzdach. St. Stephan ist noch von ihrem Friedhof umgeben. Das Innere weist fünf Joche mit Wandpfeilern auf, von denen früher die Gewölberippen ausstrahlten, bevor die Kirche 1713–27 barockisiert wurde. Weitere Restaurierungen fanden im 19. und 20. Jahrhundert statt. 2006 wurde der Turm renoviert.[1]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: St. Stephan (Berg am Laim) – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b Peter Steiner: Kirchenrenovierung von St. Stephan auf st-michael-bal.de, abgerufen am 9. November 2017.

Koordinaten: 48° 7′ 51,9″ N, 11° 37′ 53,5″ O