Standardkerze

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Als Standardkerzen bezeichnet man in der Astronomie Objekte, deren absolute Helligkeit man entweder direkt messen oder über direkt messbare Parameter berechnen kann. Dann kann man anhand ihrer scheinbaren Helligkeit auf die Entfernung der Objekte schließen. Diese ergibt sich dabei nach dem Entfernungsmodul:

wobei D die Entfernung, kpc die Einheit Kiloparsec (103 Parsec), m die Scheinbare Helligkeit und M die absolute Helligkeit sind.

So kann z. B. mit Hilfe von Cepheiden über die Perioden-Leuchtkraft-Beziehung die Entfernung zu nahen Galaxien bestimmt werden, deren Teil sie sind. Aus verschiedenen Standardkerzen lässt sich eine Entfernungsleiter konstruieren.

Beispiele für Standardkerzen:

Weitere Methoden der Entfernungsmessung:

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Wiktionary: Standardkerze – Bedeutungserklärungen, Wortherkunft, Synonyme, Übersetzungen