Stander

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Der Titel dieses Artikels ist mehrdeutig. Weitere Bedeutungen sind unter Stander (Begriffsklärung) aufgeführt.

Als Stander bezeichnet man üblicherweise dreieckige,[1][2] außerhalb des Marine- und Schifffahrtswesens aber auch anders (häufig quadratisch) geformte Flaggen zur Kennzeichnung von Funktionen, Befehlsstellen oder Amtspersonen bzw. deren Fahrzeugen oder Standorten oder zur Signalübermittlung. Ursprung sind die mittelalterlichen Standarten, die Truppenführern und Herrschern zur Kennzeichnung ihrer Anwesenheit vorangetragen wurden. Stander finden unter anderem Verwendung als

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Standarte: Hoheitsabzeichen, beispielsweise an Fahrzeugen
  • Wimpel: im zivilen Bereich meist kleine, dreieckige Fähnchen zur Zierde und als Symbol für Sportvereine, im militärischen Gebrauch auch ähnliche Bedeutung wie Stander (aber nicht synonym)

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Buchstabe „S“ „Stander“ im Lexikon der Deutschen Marine
  2. Grundgesetz des Deutschen Segler-Verbands (DSV) siehe § 1 Abs. II Nr. 5 der Aufnahme- und Beitragsordnung