Star Division

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Logo

Die Hamburger Softwarefirma Star Division wurde im Jahr 1985 vom 16-jährigen Marco Börries in Lüneburg gegründet. Nach der Anzeige eines Nachbarn beim Ordnungsamt wegen des Betriebs eines Gewerbes in einer Wohngegend siedelte die Firma nach Hamburg um. Star Division wurde vor allem durch ihr Office-Paket StarOffice bekannt. Diese Software wurde weltweit über 25 Millionen mal verkauft.

Im Jahr 1998 gab Börries StarOffice für den Privatgebrauch kostenlos zur Nutzung frei. Star Division wurde am 5. August 1999 von dem Soft- und Hardwarehersteller Sun Microsystems für einen hohen zweistelligen Millionenbetrag (US-Dollar) aufgekauft.[1] Daraufhin stellte Sun die Software als StarOffice 5.1a erstmals auch für die kommerzielle Nutzung kostenlos zur Verfügung.

Das Programm StarOffice wurde seitdem von Sun Microsystems und dem OpenOffice.org-Projekt weiterentwickelt. Sun Microsystems ist seit dem 27. Januar 2010 eine hundertprozentige Tochter der Oracle Corporation.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Die Angaben über den genauen Betrag sind widersprüchlich, viele Quellen wie heise.de nennen über 70 Mio. US-Dollar, andere, wie chip.de geben 59,5 Mio. US-Dollar an