Stase (Medizin)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Als Stase (griechisch στάσις, deutsch ‚Stauung‘, ‚Stockung‘) bezeichnet man in der Fachsprache der Medizin den Stau einer ansonsten bewegten Körperflüssigkeit oder eines Inhaltsstoffes von Hohlorganen:

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Stasis, das zum Stillstand gekommene Wachstum von Tumoren