Staubgold

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Staubgold
Aktive Jahre 1998-
Gründer Markus Detmer
Sitz Perpignan, Frankreich
Website staubgold.com
Labelcode LC 10252
Sublabel Quecksilber, Klangstelle
Genre(s) Experimental, Electronica

Staubgold ist ein 1998 von Markus Detmer in Köln gegründetes Plattenlabel für experimentelle Musik.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ab Ende der 1980er Jahre führte der aus Wipperfürth stammende Markus Detmer ein Kassetten-Mailorder. Zwecks Studium der Musikwissenschaft kam Detmer nach Köln. 1997 gründete er mit Timo Reuber das Ambient-Projekt Klangwart. 1998 wurde das Label Staubgold gegründet. 2003 zog das Label nach Berlin um, seit 2011 ist die Labelheimat im französischen Perpignan.[1]

Künstler (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Staubgold bei taz.de