Stefan Honig

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Stefan Honig auf dem Immergut Festival 2013

Stefan Honig (* 6. April 1979) ist ein deutscher Sänger und Singer-Songwriter aus Düsseldorf. Zudem ist er Gründer der Band HONIG, die ursprünglich ein Soloprojekt war.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Stefan Honig ist gelernter Erzieher.[1] Er macht Musik seit seinem 16. Lebensjahr. Nach einer Zeit als Sänger in verschiedenen Hardcore-/Metal-Bands gründete er mit Benevolent seine erste Akustikband, die sich im Jahr 2010 auflöste.

Sein Soloprojekt HONIG existiert seit 2006. Mit den Aufnahmen zum ersten Album Treehouse begann HONIG im Jahr 2007. Seine erste sechswöchige China-Tour spielte HONIG im Jahr 2010. Im Anschluss daran begannen die Aufnahmen zur EP Contraband.

Sein zweites Album Empty Orchestra veröffentlichte HONIG 2012. Bei den Aufnahmen unterstützten ihn Musiker wie Tim Neuhaus, Gianni Marzo von der belgischen Band Isbells, Jonas David und Martin Hannaford. Ebenfalls in diesem Jahr spielte HONIG auf dem Reeperbahnfestival in Hamburg, dem Haldern Pop Festival und dem Waves Vienna.

Die erste eigene Tour mit vollständiger Band spielte HONIG im Oktober/November 2012. Im Rahmen dieser Tour spielte er auch seinen ersten Auftritt in England bei der „Communion Night“ in London. Das Lied For Those Lost At Sea, zu dem auch das erste offizielle Video produziert wurde, erreichte in den Jahrescharts Song des Jahres 2012 des deutschen Musikmagazins Intro Platz 9.[2]

In My Drunken Head, die erste Singleauskopplung seines Albums Empty Orchestra, wurde von Frank Pilsl, dem Produzenten von Philipp Poisel, gemischt. In den Campuscharts stieg In My Drunken Head im März 2013 auf Platz 4 ein.[3]

März 2013 absolvierte HONIG zusammen mit Jonas David seine zweite China-Tour.[4]

2014 erschien das dritte Album It's Not a Hummingbird,It's Your Father's Ghost.[5]

Zusammen mit der Musikerin Isabell Honig (geb. Meiner) von der Gruppe We Used To Be Tourists[6] hat Stefan Honig eine gemeinsame Tochter. Für sie schrieb der Vater das Schlaflied It's Never The Wrong Time To Sleep, das auch auf dem neuesten Album The Last Thing the World Needs aus dem Jahr 2018 enthalten ist.[7] Mit dem neuen Album im Gepäck und tourte die Band HONIG von Mitte September bis Anfang Oktober 2018 mit 13 Konzerten durch ganz Deutschland.

Diskografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Alben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 2007: Treehouse
  • 2012: Empty Orchestra
  • 2014: It's Not a Hummingbird,It's Your Father's Ghost
  • 2018: The Last Thing the World Needs

EPs[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 2009: Contraband

Singles[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 2013: In My Drunken Head

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Honig (band) – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Mein Akku ist komplett aufgeladen, dradio.de, veröffentlicht am 8. November 2012 auf Dradio.
  2. Song des Jahres 2012, Intro Magazin, veröffentlicht am 27. November 2012.
  3. campuscharts.de Kalenderwoche 12/2013
  4. honigsongs.de (Memento des Originals vom 20. März 2013 im Internet Archive) i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.honigsongs.de
  5. Ich hab mich gefühlt wie Arcade Fire , Interview mit Stefan Honig in der Süddeutschen Zeitung vom 23. August 2014, abgerufen 25. August 2014
  6. Tweet von Stefan Honig, 1. Oktober 2018
  7. It's Never The Wrong Time To Sleep, detektor.fm-Session und Radio-Interview mit Stefan Honig.